Microsoft bezirzt Android-Entwickler

Microsoft stellt Android-Emulator für Eclipse ADT und Android Studio bereit

Kypriani Sinaris

© Shutterstock.com/tanuha2001

Der Microsoft Emulator für Android soll die Entwicklung von Android-Applikationen ermöglichen, ohne dafür das gesamte Visual-Studio-Paket installieren zu müssen, so ein offizieller Blogpost. Damit setzt Microsoft seinen kooperativen Kurs in Richtung Android fort. Der Emulator steht als eigenständiger Download zur Verfügung und soll die Interaktion mit anderen Entwicklungsumgebungen für Android vereinfachen.

Diese Nachricht ist vor allem für Android-Entwickler spannend, die für die Entwicklung ihrer Apps primär nicht auf Visual Studio, sondern beispielsweise auf Eclipse als Entwicklungsumgebung setzen. Der Visual Studio Emulator für Android ermöglicht die Entwicklung von Android-Applikationen, ohne dafür das gesamte Visual-Studio-Paket zu installieren. Auf dem offiziellen Developer-Tools-Blog von Microsoft wird eine detaillierte Auflistung aller benötigten Schritte für die Verwendung des Emulators unter Android Studio und Eclipse mit ADT präsentiert. Der Visual Studio Emulator für Android funktioniert mit allen Entwicklungsumgebungen, die die Android Debug Bridge unterstützen.

Auf der Visual-Studio-Seite steht der Emulator für Android zum Download bereit.

Aufmacherbild: Microsoft logo on pc screen von Shutterstock.com / Urheberrecht: tanuha2001

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: