Update-Tag für Spring-Entwickler: SpringSource Toolsuite 2.9.0 ist da

Hartmut Schlosser

Update-Tag für Spring-Entwickler: Eine neue Version der SpringSource-Toolsuite ist erschienen – und eine wichtige dazu. Zunächst einmal wurde die STS, die Eclipse-basierte Werkzeugsammlung für Spring-Source-Technologien, in der Version 2.9.0 auf das vor Kurzem erschienene Spring 3.1.1 eingestellt. Damit verbunden sind die neuesten Bugfixes und Erweiterungen des Spring-Frameworks wie der Support von Hibernate 4.1.

Die überarbeiteten Spring Development Tools warten mit einem verbesserten Spring 3.1 Profiling auf, was bedeutet, dass etwa Content-Assist-Funktionen für die Auswahl von Profilen in Spring-Beans-Konfigurationssets zur Verfügung stehen.

Neue Content-Assist-Funktion für Profile. Quelle: www.springsource.org

In STS 2.9.0 enthalten ist die Version 2.1 von Spring Integration, für das u.a. Templates unterstützt werden und Visualisierungen für neue SI-Gemfire-, SI-Redis- und SI-RMI-Projekte integriert wurden.

Neue Content-Assist-Funktion für Profile. Quelle: www.springsource.org

Lang ist die Liste der Neuerungen, die man sich am besten in den ausführlichen Release Notes (PDF) ansieht. Als Highlights sollte man noch nennen, dass sich STS 2.9.0 das zweite Service-Release von Eclipse 3.7 mit an Bord holt, ebenso wie AspectJ 1.7.0, Grails 2.0.1, den tc Server 2.6.3 und Spring Roo 1.2.1. Unterstützt werden zudem die Integration des Maven-Plug-ins m2e 0.15 in die Eclipse Web Tools Platform (WTP) sowie die Version 2.6.1 des Groovy-Eclipse Plug-ins.

Das nächste große Release wird STS 3.0.0 sein. Die Verfügbarkeit darf im Juli 2012, kurz nach der Veröffentlichung von Eclipse 3.8/4.2 (Juno), erwartet werden.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.