UML-Tool Evolve: Alternative zu Dependency Injection

Hartmut Schlosser

Eine Public Beta des UML-Werkzeugs Evolve ist verfügbar. Evolve soll die Systementwicklung mittels Konnektoren in einem hierarchischen Komponentenmodell ermöglichen und eine Alternative zum Dependency-Injection-Ansatz darstellen. Evolve ermöglicht die Verknüpfung von Java-Klassen und existierenden JavaBeans, UML2-Diagramme visualisieren die Systemarchitektur synchron zum Quellcode. Der eingebaute Support für veränderte Komponenten (evolve), welcher auch eine Alternative zu Aspekten darstellen soll, gibt dem Werkzeug seinen Namen. Die Community-Edition kann zu Evaluierungs- und Forschungszwecken sowie für die Entwicklung von Open-Source-Software kostenlos genutzt werden.

UML Toolset Evolve, Quelle: http://www.intrinsarc.com/
Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.