TypeScript-Plug-in für Eclipse macht Java-Entwicklern JavaScript schmackhaft

Hartmut Schlosser

Im Oktober 2012 hatte Microsoft die JavaScript-Erweiterung TypeScript veröffentlicht. Für alle, die die Sprache noch nicht kennen: TypeScript ist eine Obermenge von JavaScript und bietet zur Entwicklungszeit zusätzliche Sprachkonstrukte (beispielsweise ein optionales Typensystem), mit denen sich große JavaScript-Projekte besser bewältigen lassen. TypeScript kommt damit den Sicherheitsbedürfnissen, wie sie ein typischer Enterprise-Entwickler hat, näher, und dürfte so auch für viele Java-Programmierer interessant sein. Damit die Entwicklung mit TypeScript nun nicht Microsoft-typisch mit Visual Studio realisiert werden muss, steht jetzt ein TypeScript-Plug-in für Eclipse bereit.

Palantir Technologies ist der Urheber des TypeScript-Plug-ins, das aktuell in der Version 1.0.0 erschienen ist. Zukunftssicher ist das Plug-in dadurch, dass es auf die neueste Eclipse-Version 4.3 aufsetzt. Das junge Projekt trägt noch den Beta-Stempel, beherrscht aber bereits die Grundfunktionen einer modernen IDE wie Code Completion, Fehler-Markierungen, Find References und Syntax Highlighting.

Das TypeScript-Plug-in für Eclipse steht quelloffen unter der Apache-2.0-Lizenz auf GitHub bereit. Geplant ist nun der weitere Ausbau um Funktionen wie Compile-on-Save, JSdoc-Hilfen und erweiterte Suchfunktionen. Ein nützliches Plug-in, vor allem für die Java-Community, für die es langsam keine Ausrede mehr gibt, sich nicht in die JavaScript-Programmierung einzuarbeiten …

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.