TypeScript 2.7 als Release Candidate verfügbar

TypeScript 2.7 RC veröffentlicht

Ann-Cathrin Klose

Der Release Candidate von TypeScript 2.7 ist da. Zu den größeren Änderungen an der Sprache gehörten Fixed Lenght Tuples, eine Veränderung am in Operator und eine neue Flag: --strictPropertyInitialization.

Das finale Release von TypeScript 2.7 ist für die kommenden Wochen geplant; bereits jetzt kann aber der Release Candidate der neuen Sprachversion getestet werden. TypeScript 2.7 RC kann per NuGet und npm bezogen werden, auch mit Visual Studio 2015 (ab Update 3) und Visual Studio 2017 ab Version 15.2 kann der Release Candidate gtestet werden. Installationsdateien stehen zum Download bereit. Eine manuelle Installation kann für Visual Studio Code und Sublime Text vorgenommen werden. Alle Links zu den jeweiligen Installationsdateien und -anleitungen sind im Blogpost zum Release zu finden.

TypeScript 2.7 Roadmap

Laut Roadmap für TypeScript auf GitHub sind folgende neuen Features für TypeScript 2.7 bereits fertig gestellt und in den Nightly-Builds der Sprache sowie dem Release Candidate verfügbar:

– Support for properties named with with const-declared symbols
– Strict property initialization checks in classes
– Definite assignment assertions
– Improved type inference for object literals
– Improved handling of structurally identical classes
– Type guards inferred from in operator
– Numeric separators
– Support for import d from „cjs“ form CommonJS modules with –esModuleInterop
– Apply all quick fixes in a file
– Refactors to convert CommonJS module to ES6 module

Nicht fertiggestellt, aber für Version 2.7 eingeplant ist der Support für das Incremental Builder Compiler API.

TypeScript 2.7 RC: Die größten Änderungen

Die wichtigsten Neuerungen an TypeScript 2.7 RC hat Daniel Rosenwasser, Program Manager bei Microsoft für TypeScript, im TypeScript-Blog zusammengefasst. Dazu gehören Definite Assignment Checks für Class Properties in Form des neuen Flags --strictPropertyInitialization, das sicherstellt, dass jedes Instance Property einer Klasse im Constructor Body initialisiert wird. Das Flag wird gemeinsam mit den anderen --strict-Mode Flags aktiviert. Eine Deaktivierung des neuen Flags kann manuell erfolgen.

Die zweite wichtige Änderung, die Rosenwasser im TypeScript-Blog beschreibt, sind Fixed Length Tuples:

[…]tuple types now encode their arity into the type of their respective length property, and tuples of different arities are no longer assignable to each other. This is accomplished by leveraging numeric literal types, which now allow tuples to be distinct from tuples of different arities.

Dabei handelt es sich um einen Breaking Change, da bislang nur eine Mindestgröße gefordert wurde.

Der in Operator dient jetzt außerdem als Narrowing Expression für Types und schließt Types aus, die keine explizite Deklaration der Properties eines Namens enthalten.

Alle Informationen zu diesen und weiteren wichtigen Änderungen zu TypeScript 2.7 RC können im TypeScript-Blog und auf GitHub nachgelesen werden. Rosenwasser weist außerdem darauf hin, dass Feedback zum Release Candidate via GitHub und im Blog abgegeben werden kann.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose hat allgemeine Sprachwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert. Bereits seit Februar 2015 arbeitete sie als redaktionelle Assistentin bei Software & Support Media und ist seit Oktober 2017 Redakteurin. Zuvor war sie als freie Autorin tätig, ihre ersten redaktionellen Erfahrungen hat sie bei einer Tageszeitung gesammelt.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: