Die wichtigsten Änderungen im Überblick

TypeScript 1.8 Beta ist verfügbar

Mascha Schnellbacher

© Shutterstock.com/BrAt82

Pünktlich einen Monat nach der Veröffentlichung von TypeScript 1.7 steht jetzt die erste Beta von TypeScript 1.8 zur Verfügung. Zu den größten Neuerungen zählen vor allem die Möglichkeit, JavaScript in TypeScript zu kompilieren sowie die Verfügbarkeit von NuGet-Packages.

Das Visual-Studio-Team hat die erste Beta von TypeScript 1.8 veröffentlicht. Da in diesem Release mit einigen Änderungen zu rechnen ist, ruft Bowden Kelly im MSDN-Blog dazu auf, die Beta ausführlich zu testen.

Neuerungen in TypeScript 1.8 Beta

Zu den wohl größten Neuerungen zählt die JavaScript-in-TypeScript-Kompilierung: In TypeScript 1.8 kann der Compiler nun JavaScript-Dateien neben TypeScript-Dateien verarbeiten. Um das Feature zu nutzen, muss lediglich die Compiler-Flag --allowJS hinzugefügt oder die tsconfig.json entsprechend angepasst werden. Das ist gleich aus mehreren Gründen spannend: So lassen sich zum einem JavaScript-Projekte in TypeScript konvertieren und so alle Vorteile von TypeScript auch in JavaScript zu nutzen. Um zu verhindern, dass große JavaScript-Projekte Entwickler bei der Konvertierung mit Kompilierungs-Fehlern zumüllen, ist nun auch die Verwendung von JavaScript-Dateien im TypeScript-Compiler erlaubt. So können Dateien nach und nach konvertiert werden, während das gesamte Projekt trotz vorhandener JavaScript-Dateien kompiliert wird. Außerdem ist die Verwendung von externen JavaScript-Libraries in TypeScript-Projekten so wesentlich einfacher, genauso wie die JavaScript-Konvertierung von etwa ES6 zu ES5.

Auch der JSX-Support wurde verbessert und das Syntax-Highlighting dafür steht mit TypeScript 1.8 in Visual Studio 2015  zur Verfügung; genauso wie zustandslose funktionelle Komponenten und individuelle JSX-Factories.

© Microsoft Syntax-Highlighting, © Microsoft

© Microsoft
Syntax-Highlighting, © Microsoft

Ein Wunsch geht in Erfüllung

Zudem können sich User über die Erfüllung eines langgehegten Wunschs freuen: Ab sofort gibt es offizielle TypeScript NuGet-Packages, die die Übernahme vereinfachen sollen. Der TypeScript-Compiler und der MSBuild-Task werden mit der Veröffentlichung von TypeScript 1.8 mit jedem weiteren Release als NuGet-Package ausgeliefert. Auch die Nightly Builds von TypeScript stehen jetzt auf MyGet zur Verfügung.

Nach dem Release von ChakraCore vor rund zwei Wochen hat auch das TypeScript-Team die JavaScript-Engine zur Verbesserung der eigenen Performance eingesetzt. Die Kompilierungszeiten mit ChakraCore haben die bisherige Chakra-Version um 5-20 Prozent und Node um 10-50 Prozent übertroffen. Aufgrund dieser Werte wird in Zukunft wenn möglich auf ChakraCore gesetzt.

© Microsoft

© Microsoft

Ausführliche Informationen zu allen Änderungen und Neuerungen in TypeScript 1.8 finden sich im zugehörigen Blogpost  sowie auf GitHub.

Aufmacherbild: Old retro typewriter on wooden desk von Shutterstock / Urheberrecht: BrAt82

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Mascha Schnellbacher
Mascha Schnellbacher
Mascha Schnellbacher studierte Buchwissenschaft und Deutsche Philologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seit Juni 2015 arbeitet sie als Redakteurin in der Redaktion des Entwickler Magazins bei Software & Support Media. Zuvor war sie als Lektorin in einem Verlag sowie als freie Editorin tätig.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: