Twitters Scala-Schule ist eröffnet

Eric Herrmann

Twitter ist vielleicht der bekannteste Nutzer der Programmiersprache Scala. Seit einiger Zeit nun sammelt das Social Network Erfahrung mit der Scalable Language und teilt einige der Früchte daraus unter Apache-Lizenz 2.0 auf GitHub. Leider sind nicht alle Entwickler ebenso versiert in der JVM-Sprache wie die Twitter-Mitarbeiter. Doch das könnte sich schon bald ändern.

Damit neue Rekruten in Twitters Backend-Team schnell auf den Stand ihrer Kollegen kommen, hat der Arbeitgeber ihnen eine Reihe von Lektionen aufgetragen, die sie in den ersten Wochen abarbeiten sollten. Genau diese Scala School ist nun Teil des oben erwähnten Open-Source-Angebots der Microblogger. Von den Basics über Collections bis zur Verwendung in Kombination mit Java sind etliche wichtige Grundlagen und Tipps dabei, die sämtliche Anfängerfragen abdecken, auf die das Twitter-Team in den letzten Jahren gestoßen ist.

Auch dieses Geschenk wurde auf GitHub zur Verfügung gestellt. Alternativ kann man die Schulbank auch online auf der Scala School Website drücken.

Geschrieben von
Eric Herrmann
Eric Herrmann
Eric Herrmann war von 2012 bis 2013 als Redakteur bei Software & Support Media tätig. Sein Themenschwerpunkt liegt bei Webtechnologien, insbesondere PHP und JavaScript. Vor seiner Zeit als Online-Redakteur hat er Wissenschaftsjournalismus (B. A.) an der Hochschule Darmstadt studiert.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.