Twitter spendet Scala-Bibliothek Cassovary

Hartmut Schlosser

Scala-Entwickler dürfen sich über eine weitere Open-Source-Perle freuen, die von Twitter zur Verfügung gestellt wird. Cassovary heißt das Projekt, das bei Twitter dafür verwendet wird, Graphen-basierte Funktionen wie „Who to Follow“, „Similar to“ und auch Teile der Twitter-Suche umzusetzen. Cassovary ist eine Graph-Processing-Library für die Java Virtual Machine, die in Scala geschrieben ist. Ausgelegt ist die Bibliothek dafür, um große Datenmengen zu verarbeiten, die Rede ist von Milliarden von Eckpunkten. Typische Use Cases sind Graphen-Mining und Graphen-Analysen, die mittels der enthaltenen Algorithmen effizient durchgeführt werden können.

Twitter plant, Cassovary künftig um weitere nicht-propietäre Logik-Elemente zu ergänzen. Der aktuelle Quellcode wurde auf GitHub geschafft. Für Community-Beiträge ist man offen bei Twitter und hat bereits eine Mailing-Liste und ein Issue-Tracker eingerichtet. Und natürlich hat das Twitter-Projekt auch eine Twitter-Adresse: @cassovary

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.