Top Ten der IT-Trends 2011

Hartmut Schlosser

Zehn IT-Prognosen für das Jahr 2011 wagt Nancy Weil auf www.cio.com in ihrem Artikel „10 IT-related predictions for 2011„.

  1. Tablets werden den Markt durchdringen

    Mit den Tablets werden private und berufliche Lebenswelten weiter ineinander verfließen. Tablets werden zunehmend auch für Enterprise-Szenarien interessant. Was den Markt angeht, werden Android-basierte Tablets zwar aufholen, doch kein Tablet wird 2011 an das iPad herankommen.

  2. Oracle wird Salesforce.com übernehmen

    Salesforce.com hat etwas, das Oracle nicht hat: Tausende von kleinen bis mittleren Unternehmen als Kunden für ihr CRM-System. Oracle würde als Besitzer von Salesforce im Gegenzug die Salesforce-Türen für Großunternehmen öffnen.

  3. IBM oder HP werden SAP kaufen

    Der Trend hin zu Unternehmensintegrationen und Konsolidierungen wird auch vor SAP nicht halt machen. Derzeit verfolgt Oracle die Unternehmenspolitik, hoch integrierte Systeme für die eigenen Server, Datenbanken und Hardwaresysteme bereit zu stellen. IBM und HP werden sich genötigt sehen, hier nachzuziehen, um weiter wettbewerbsfähig zu bleiben. Eine Rolle wird außerdem die Strafe von (voraussichtlich) 1,3 Milliarden US-Dollar spielen, die SAP im Rechtsstreit mit Oracle bezahlen muss – ein finanzieller Verlust und ein Image-Schaden, die SAP schwächen werden.

  4. Social Media erreicht Marktsättigung

    Schon 2010 wurden die spielerischen, oberflächlichen Social-Media-Elemente zunehmend um seriöse und wertschöpfende ergänzt. Dieser Trend wird 2011 fortgesetzt, sodass beispielsweise nahezu jede Organisation ihren Webauftritt auch mit Links zu Twitter, Facebook und LinkedIn ausstatten wird.
    Die Kehrseite der Social-Media-Medaille: Social-Media-Dienstanbieter werden zunehmend Wege finden, die persönlichen Daten der Nutzer für ihre eigenen Zwecke zu gebrauchen.

  5. Cloud Computing fördert die Geräte-übergreifende Konnektivität

    Cloud-Computing-Dienste werden 2011 zunehmend von Start-Ups genutzt. Cloud Computing fördert auch die Erweiterbarkeit und Konnektivität von Produkten über diverse Endgeräte wie Desktop Computer, Tablets, Smartphones, Fernsehgeräte bis hin zu Kühlschränken in intelligenten Häusern hinweg. Die Fähigkeit, solche Konnektivitäten herzustellen, wird 2011 entscheidende Marktvorteile bringen. 2011 wird zeigen, welche Unternehmen dies beherrschen und welche nicht.

  6. Steven Ballmer wird Microsoft verlassen

    Grund dafür ist der Druck der Shareholder und der jüngste Ausverkauf von Microsoft-Produkten.

  7. Flash-Speicher halten Einzug in den Enterprise-Bereich

    Die Kosten für Flash-Speicher werden sinken, sodass deren Performance-Vorteile immer erschwinglicher werden.

  8. WikiLeaks wird fortgeführt

    Julian Assange wird sich 2011 zwar einer Flut von Klagen in Schweden und den USA stellen müssen. Verurteilt wird er indes nicht werden und seinen „Rockstar-Status“ weiter ausbauen.

  9. Cyber-Krieg wird Realität

    Industrie- und Infrastruktursysteme werden sich zunehmend Hacker-Angriffen ausgesetzt sehen.

  10. Technologie-Pause in der US-Gesetzgebung

    Der US-Kongress wird kein einziges wichtiges Gesetz mit Technologie-Bezug erlassen. Heute ist schon absehbar, dass liberale und konservative Kräfte sich in Fragen wie Internet-Neutralität immer mehr gegenseitig blockieren.

Welcher Trend wird sich 2011 Ihrer Meinung nach durchsetzen?

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.