Top 10 im Juli

Monolithen, Microservices, Meecrowave – Top 10 der beliebtesten Themen im Juli

Dominik Mohilo

© Shutterstock / Creative Director

Wer wäre jetzt nicht gerne der Fotograf unseres Beitragsbildes? Eben. Aber vielleicht haben einige unserer Leser ja Glück und können sich die Top 10 der Beiträge auf JAXenter nun am Pool mit einem kühlen Drink in der Hand zu Gemüte führen. Zu wünschen wäre es jedenfalls, denn bei den heißen Themen kann man eine Abkühlung sicher gut gebrauchen. Von kreativen Wegen, Docker Images zu bauen, über den möglichen Umzug von Java auf ein neues SCM bis hin zum Forever Alone Programming hatte der Juli einiges zu bieten. Ganz oben auf dem Podest stand im Juli allerdings ein Grundsatzthema…

10. 10 kreative Wege, Docker Images zu bauen: Google Jib

Wie im Vormonat eröffnet Dr. Roland Huß fortlaufender Artikelserie „10 kreative Wege, Docker Images zu bauen“ unsere Top 10 des Vormonats. Ist der klassische Weg, Docker Images über docker build zu bauen, wirklich in jedem Fall die beste Art und Weise? In seiner Artikelserie geht Roland Huß, Software Engineer bei Red Hat, dieser Frage auf den Grund und stellt zehn alternative und kreative Wege vor, Docker Images zu erstellen. Die aktuelle Ausgabe handelt vom Image-Bau mit Google Jib.

9. Eclipse Photon im Fokus: Interview mit Wayne Beaton

Der Release Train „Eclipse Photon“ versammelte in diesem Jahr 85 Projekte zu einer koordinierten Veröffentlichung. Wir sprachen zum Release mit Wayne Beaton, Director of Open Source Projects bei der Eclipse Foundation, darüber, was es Neues gibt und welche spannenden Entwicklungen nach Photon nun anstehen. Im letzten Monat unser Platz 9.
 

8. Java 12 auf Git? Projekt Skara sucht nach Alternativen für Mercurial

Platz 8 unseres Monats-Rankings geht an ein brandheißes Thema, nämlich den potentiellen Wechsel des SCM Tools für das JDK. Bislang kam an der Stelle Mercurial zum Einsatz, doch es gibt auch modernere Alterntiven, die im Gespräch stehen. Sollte man sich für den Umstieg – beispielsweise auf Git – entscheiden, wird dieser aller Voraussicht nach zu Java 12, das für das Frühjahr kommenden Jahres geplant ist, umgesetzt werden.

7. Der Entwickler-Spickzettel: Wie man zur DevOps-Kampfmaschine wird

Veränderungen können eine schwierige Angelegenheit sein. Trotzdem sind immer mehr Unternehmen an der Umsetzung von DevOps interessiert. In diesem Artikel stellt Rami Sass, der CEO und Co-Founder von WhiteSource, einen Spickzettel mit Tools und Praktiken zusammen, der dabei helfen kann, Ihr Team in eine wahre DevOps-Kampfmaschinen zu verwandeln.
 

6. Traumberuf Freelancer: Tipps und Tricks für angehende Freiberufler in der IT [Infografik]

In wenigen Branchen ist das arbeiten als Freelancer so attraktiv wie im Bereich der IT, wie unser Platz 6 des Monats Juli zeigt. In welchem Unternehmen können sich Softwareentwickler schon über Stundensätze von über 100 Euro freuen? Im Interview klärt Thomas Maas, CEO von freelancermap, über verschiedene Gehaltsfaktoren für Freiberufler auf. Er erläutert zudem, warum gerade in Deutschland so viele freischaffende Softwareenwickler existieren und gibt wertvolle Tipps und Tricks für alle, deren Traumberuf „Freelancer“ heißt.

5. Anwendungsbau mit Apache Meecrowave

Die zweite Hälfte unserer Top 10 für Juli eröffnet Sven Ruppert mit seinem Artikel zu Apache Meecrowave. Apache Meecrowave ist ein Mikroprofil-Server und ein Apache-Projekt, das man als eine Art „Spring Boot der EE-Welt“ bezeichnen kann, nur dass es sich hierbei ausschließlich um Apache-Projekte handelt, die in der Realisierung Verwendung finden.

4. Extreme Java Concurrency: CountDownLatch vs CyclicBarrier vs Phaser

Knapp das Treppchen verpasst hat im Juli Heinz Kabutz. Im vierten Teil seiner Serie Extreme Java berichtet er, dass Java 7 eine neue Klasse namens Phaser brachte, mit der Aktivitäten zwischen Threads koordiniert werden können. Sie ersetzte sowohl CountDownLatch als auch CyclicBarrier, die zwar einfacher zu verstehen, aber schwieriger zu bedienen sind.

3. Forever Alone Programming: Ein Date, allein mit deinem Code

Gibt es hilfreiche Konzepte für Menschen, die allein coden? Introvertierte, habt keine Angst, hier kommt unser Platz 3 im Juli: Forever Alone Programming. Mit Richtlinien für Solo-Programmierer, Freiberufler und kleine Teams klappt das Programmieren alleine ganz wunderbar.
 

2. Java-Projekte auf Platz 1: Der Apache-Jahresbericht 2018

Die Silbermedaille geht an unseren Bericht über den Annual Report der Apache Software Foundation (ASF). Der Annual Report zeigt unter anderem die finanzielle Situation der Open-Source-Projekte. Java ging bei der ASF als großer Gewinner hervor.

1. In 8 Schritten vom schwerfälligen Monolithen zu Microservices

Kleiner, schneller, flexibler: Die Aufteilung von großen monolithischen Anwendungen in Microservice-Module hat zahlreiche Vorteile. Doch viele Unternehmen fürchten den Transformationsaufwand. Dabei funktioniert dieser effizient in acht Schritten. Der Siegespokal geht im Juli also an die französische Natio…äh…Andreas Grabners Anleitung zum Aufbrechen von Monolithen.
 

Und jetzt ab in den Pool!

Geschrieben von
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo studierte Germanistik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 2015 ist er Redakteur bei S&S-Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: