Meistgeklickt im Monat November

Top 10 der Java-Geschichten im November

Redaktion JAXenter

©Shutterstock/roobcio

Im November war viel los in der Java-Welt: Nach der JavaOne in San Francisco, haben auch die W-JAX und die DevOpsCon in München (Java-)Programmierer zusammengebracht. JAXenter war mitten drin und hat die Daheimgebliebenen mit Interviews versorgt. Diese gehörten im vergangenen Monat zu den meistgeklickten Beiträgen. Auf Platz 1 hat es aber ein anderer, ganz „oberflächlicher“ Beitrag geschafft.

10. STUPS.io: Zalandos Open-Source-Framework im Fokus

Den Anfang macht dieses Interview mit Zalando-Entwickler Jan Löffler. Er stellt STUPS.io vor, ein Open-Source-Framework, das sich eignet für… Das lesen Sie am besten gleich nach!

9. Wie viel Technologiewissen braucht ein Softwarearchitekt?

Breit gefächertes Wissen versus fokussiertes Wissen – was ist besser? In diesem Beitrag werden verschiedene Ansichten dazu gegenübergestellt. So viel sei schon gesagt: Es kommt ganz drauf an…

8. Wie findet man das richtige Web-Framework?

Die Wahl des richtigen Web-Frameworks für ein Projekt ist nicht einfach. Welche Kriterien gibt es, damit die Wahl nicht zur Qual wird? Im Interview gibt Enterprise-Entwickler Sven Kölpin Tipps für die Wahl des richtigen Web-Frameworks und stellt außerdem den Vorteil von JavaScript für große Enterprise-Projekte dar.

7. Wir waren sehr unglücklich darüber, dass Oracle die Java-Evangelisten entlassen hat

Auf der W-JAX 2015 haben wir Heinz Kabutz zum Interview gebeten. Hierbei ging es nicht nur um Lambda Expressions in Java 8, sondern auch um das von Oracle beendete Evangelisten-Programm.

6. Welche Sprachen braucht man, um ein Spitzenentwickler zu sein?

Code-Overload: Wie viele Sprachen muss ein Entwickler beherrschen, um ein guter, ein Spitzenentwickler zu sein? In diesem Artikel wirft Henri Dubois-Ferriere einen Blick in die polyglotte Welt des Programmierens und zeigt, dass Quantität nicht alles ist.

5. Der glückliche Java-Entwickler

Die Top 5 leitet dieses Interview mit Thilo Frotscher ein. Warum Entwickler technische Aufgaben übernehmen sollten, warum Wissensmonopole unbedingt zu vermeiden sind und warum es durchaus Sinn macht, das Arbeiten im Homeoffice zuzulassen – diese und weitere Fragen hat er uns auf der W-JAX 2015 beantwortet.

4. Integration von Microservices – REST vs. Messaging

Welchen Herausforderungen müssen sich Entwickler im Zusammenhang mit Microservices stellen? Sehen Sie die Antwort auf diese und viele weitere Fragen rund um die Integration von Microservices in der Session von Eberhard Wolff und Oliver Gierke von der W-JAX 2015.

3. Aus der Java-Trickkiste: Seiteneffektfreier Code – Mehrere Threads

Die Bronze-Medaille bekommt der letzte Teil der kleinen Serie zu seiteneffektfreier Programmierung in Java von Arno Haase. Darin beleuchtet er unveränderliche Datenstrukturen, die über eine AtomicReference mit CAS-Schleife verwaltet werden.

2. Ruhe in Frieden, JavaFX?

Wie sieht die Zukunft von JavaFX aus? Nicht besonders rosig, meint Shai Almog, ehemaliger Sun-Mitarbeiter und Codename-One-Gründer. Er schlägt vor, JavaFX lieber in Frieden ruhen zu lassen – warum? Das erfahren Sie auf Platz 2 unserer beliebtesten Java-Stories im November.

1. So schön kann ein Java-UI sein

Auf Platz 1 unseres monatlichen Rankings hat es dieser Beitrag geschafft, der die Ehre von Swing und JavaFX retten soll. Damit kann man nämlich auch schöne UIs bauen – das meinen zumindest zahlreiche Reddit-User. Wir haben Ihnen hier einen Überblick schöner UIs zusammengestellt.

Aufmacherbild: Top Ten written on a sheet of paper von Shutterstock / Urheberrecht: roobcio

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: