Meistgeklickt im Monat April

Top 10 der Java-Geschichten im April

Kypriani Sinaris

©Shutterstock / roobcio

So wechselhaft wie das Wetter im April, so unterschiedlich sind auch die meistgeklickten News aus dem vergangenen Monat: Von JavaEE, zu JavaScript und Eclipse ist alles mit dabei. Aber der April ist eben nicht nur für sein wechselhaftes Wetter, sondern auch für den witzigsten Tag des Jahres bekannt – und der wurde auch auf JAXenter gefeiert…

10. Kurios: Petition an US-Regierung fordert Verbot von Java, JavaScript und Ruby

Den Anfang macht diese, zugegebenermaßen äußert kuriose Nachricht aus den USA. Kurz gefasst: Eine Petition möchte erreichen, dass Programmiersprachen, die „die Sicherheit des amerikanischen Volkes bedrohen und der amerikanischen Lebensart entgegenwirken“ zum Abschuss freigegeben werden. Konkret betroffen sind die Sprachen Java, JavaScript und Ruby. Das ist doch ein Scherz, oder? Eine ausführliche Analyse finden Sie in unserem Platz 10.

9. “Sie sind uns zu alt” – Werden Programmierer jenseits der 30 diskriminiert?

Werden Menschen, die nicht in ein bestimmtes Muster passen, in der IT-Branche systematisch diskriminiert? Dieser Frage widmet sich der Beitrag auf Platz 9 der meistgeklickten Beiträge im Monat April. Und es sei schon mal verraten: Der Mix macht’s!

8. Ein frischer Look für Eclipse: Clean Sheet

Das Design von Clean Sheet ist darauf ausgerichtet, visueller Erschöpfung und müden Augen vorzubeugen, stellt die Lesbarkeit ins Zentrum und basiert auf einem sauberen und nicht blendenden Erscheinungsbild. Das klingt doch nicht schlecht, oder? Was genau unterscheidet dieses UI-Theme von konventionellen Alternativen? Das verrät Ihnen unser Platz 8. Das ist übrigens nicht die letzte News zu Eclipse in unserem Ranking…

7. Adam Bien Interview: “Java EE ist einfacher als JavaScript”

Platz 7 unseres monatlichen Rankings: Adam Bien und unsere Redakteurin Gabriela Motroc hatten viel zu besprechen bei der JAX 2016 – Java EE, die sogenannte JavaScript Fatigue und das goldene Jahr des Open Source. Das ganze Paketkompakt geschnürt sehen Sie in diesem Interview.

6. Die komplexeste Programmiersprache ist… C#, Java, JavaScript?

JavaScript ist heutzutage die Sprache für Front-End-Entwickler. Doch was unterscheidet JS von anderen Programmiersprachen wie COBOL, C, C++, C#, Java oder Python? Die Antwort: nicht besonders viel. Doch: JavaScript hat ein Komplexitätsproblem. Das wird zumindest in unserem Beitrag auf Platz 6 behauptet. Welche Argumente dafür sprechen und ob vielleicht Java oder C# noch schlechter abschneiden, das lesen Sie im ausführlichen Beitrag.

5. Rod Johnson: The JVM – The Enterprise and beyond [Keynote JAX 2016]

Auf der JAX 2016 hat Rod Johnson, Erfinder des Spring Frameworks und CEO von Atomist über den Status Quo des Java-Ökosystems gesprochen. Dabei sieht er das frühere Enterprise-Modell als nicht mehr zeitgemäß an – doch die gute Nachricht: Java hat sich als so anpassbar erwiesen, dass es auch für moderne Enterprise-Ansätze mehr als gut gerüstet ist. Die Keynote gibt’s hier noch mal in voller Länge.

4. Best Practices für zeitgemäße REST-Anwendungen

Alles, was man rund um das Thema REST wissen muss, das erklärt Sylvia Schreier in dieser Session von der W-JAX 2015, unserem Platz 4 des Monats April.

3. Gehalt, Stadt, Programmiersprache: Das verdienen Entwickler

Welche Sprachen sprechen Sie? Hier geht es natürlich um Programmiersprachen – denn es gilt: unterschiedliche Sprachkenntnisse, unterschiedlicher Kontostand. Und mit welcher Sprache verdient man nun am meisten? Dazu hat das Handelsblatt eine Erhebung durchgeführt. Die Ergebnisse und wie es auf dem internationalen Markt aussieht, das alles beantwortet unser Bronze-Medaillen-Gewinner des Aprils.

2. Che: Der Untergang der klassischen Eclipse IDE?

Ist Eclipse Che angetreten, um die traditionelle Eclipse IDE abzulösen? Diese Frage stellte Platz zwei unseres Rankings. Denn es scheint, dass viele Entwickler von der neuen IDE-Plattform ziemlich angetan sind. Ob sie am Ende hält was sie verspricht – das lesen Sie in unserem Platz 2.

1. Java 9 wendet sich von Objektorientierter Programmierung ab [Aprilscherz]

Ein bisschen Spaß muss sein: Der lustigste Tag im April bescherte auch den meistgeklickten Beitrag des vergangenen Monats. „Java 9 wendet sich von Objektorientierter Programmierung ab“ hieß es am ersten April – was natürlich ein Aprilscherz war. Hier können Sie nicht nur erfahren, warum Omegas das nächste große Ding sind, sondern auch, warum Java jetzt auf Adjective Oriented Programming setzt.

Aufmacherbild: Top Ten written on a sheet of paper von Shutterstock / Urheberrecht: roobcio

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.