So arbeitet das Silicon Valley

Die Top 10 der agilen Developer-Tools

Dr. Stephan Hagemann

© Shutterstock/TrifonenkoIvan

Developer-Tools gibt es wie Sand am Meer. Doch mit welchen Tools kann man sich das Entwicklerleben besonders vereinfachen? Eine spontane Umfrage unter den Pivotal-Mitarbeitern weltweit ergab die folgende Top 10 der agilen Developer-Tools.

Entwicklungsumgebungen für Apps und Web-Frontends gibt es viele. Doch Entwickler sind anspruchsvoll, ihre Wünsche sind nicht so leicht zu erfüllen. Oft sind sie mit den Standardfunktionen unzufrieden, beklagen fehlende Features oder finden die Bedienung zu umständlich. Deshalb haben viele Developer eine kleine Hitliste aus Lieblingstools, die die Arbeit am Code erleichtert. So auch die Pivots, die Mitarbeiter des Enterprise-Software-Startups Pivotal, die etwa für ihr Extreme Programming und als Pioniere der disziplinierten agilen Softwareentwicklung bekannt sind. Eine spontane Umfrage unter ihnen in Pivotal-Offices weltweit ergab die folgende Top 10 der Tools für das Entwickeln ganz im Stil des Silicon Valleys.

Top 10 Developer-Tools

Welche Developer-Tools sind bei den Pivots besonders beliebt? Und was steckt in den Tools? Die Liste der Top 10 der agilen Developer-Tools gibt Aufschluss.

appear.in – einfache Online-Meetings

Es gibt doch Slack, werden jetzt viele denken. Ja, aber manchmal ist der ganze Wirrwarr aus Projekträumen, privaten Chats und Ankündigungen des Managements einfach zu viel. Deshalb kann bei appear.in jeder ohne Anmeldung einen Chat-Raum öffnen oder einen vorhandenen betreten. Schneller geht es kaum.

Charles – der Debugger für HTTP/S-Requests

Fehlgeschlagene Webrequests sind frustrierend. Die Fehlermeldungen des Servers sind nicht besonders aussagekräftig und je komplexer die Anfrage ist, desto größer ist das Rätsel. Charles erlaubt die Überwachung und das Debuggen der gesamten Kommunikation zwischen Client und Server, egal ob HTTP oder SSL.

Flycut – die Mehrfach-Zwischenablage für den Mac

In die Mac-Zwischenablage passt nur ein Objekt, doch die App Flycut sorgt für mehr Platz. Sie sichert eine Historie aller in die Zwischenablage eingefügten Quellcode-Schnipsel, auf Wunsch auch in der Dropbox. Der Vorteil: Das Clipboard verzeiht Kopierfehler und erleichtert den Quellcode-Umbau.

GitX – Versionskontrolle visuell

GitX oder vielmehr der Fork GitX-dev bietet eine übersichtliche und an den üblichen GUI-Standards orientierte Benutzeroberfläche für Git. Eine gut designte Vergleichsansicht gibt mehr Überblick bei der Versionskontrolle; außerdem findet das Tool problemlos auch ältere Varianten der Quelltexte.

DevOpsCon Whitepaper 2018

Free: BRAND NEW DevOps Whitepaper 2018

Learn about Containers,Continuous Delivery, DevOps Culture, Cloud Platforms & Security with articles by experts like Michiel Rook, Christoph Engelbert, Scott Sanders and many more.

Pivotal Tracker – agiles Produktmanagement

Das ist zwar jetzt Eigenwerbung, aber der Pivotal Tracker ist eben auch eines der Lieblingstools vieler Pivots. Er bringt zwei Startup-Werkzeuge unter ein Dach: Agiles Produktmanagement mit Backlogs, Stories und weiteren Scrum-Konzepten sowie den Informationsaustausch unter den Mitgliedern der Produktteams.

Postman – die Werkbank für API-Entwickler

Die üblichen Entwicklungsumgebungen sind nur schlecht für die Arbeit an REST-APIs geeignet. Postman dagegen widmet sich nur diesem Thema und bietet dafür eine vollständige Werkbank für die API-Entwicklung, mit der Zugriffe ausgeführt, überwacht und getestet werden können.

Screenhero – Remote-Work ganz einfach

Pair Programming und andere Methoden der Zusammenarbeit am Computer fallen mit dem richtigen Remote-Tool leiter. Screenhero erlaubt das Screen-Sharing und die gegenseitige „Fernsteuerung“ der Rechner für die gemeinsame Arbeit.

Vim – Texteditor mit mächtiger Tastatursteuerung

Die Diskussion um den besten Texteditor ist eine endlose. Neben Vim könnte man an dieser Stelle auch Sublime, Atom, Emacs oder IntelliJ nennen. Ja, es gibt immer noch viele Profi-Entwickler, die den konfigurierbaren und automatisierbaren Editor niemals eintauschen wollen würden. Es gibt aber auch viele, die lieber eine Welt ohne sehen. Insbesondere wenn es jedoch um die Arbeit auf Servern geht, führt oft kein Weg an Vim vorbei. Ob mit Liebe oder Hass, Vim wird auch in Zukunft oft notwendig sein.

Spectacle – Mac-Fenstermanagement per Tastenkürzel

Die App Spectacle bietet sehr flexible Optionen, um die Fenster auf dem Bildschirm zu managen: schnelles Ausrichten, Anpassen der Größe sowie das Teilen des Bildschirms nach Bedarf und das problemlose Hin- und Herspringen zwischen diesen Fenstern gehören dazu. Klein, aber fein.

JSONView – einfache Datei-Anzeige auch für Chrome

JSONView ist beliebt, weil es tut, was es soll: Das Tool sorgt dafür, dass JSON-Dateien sinnvoll angezeigt werden – samt Formatierungen und Hervorhebungen. Felder und Objekte können zudem erweitert und zusammengefasst werden. JSONView-Erweiterungen stehen für verschiedene Browser zur Verfügung, unter anderem für Chrome und Firefox.

Fazit

Am Chrome-Plugin JSONView zeigt es sich besonders deutlich – die zehn hier vorgestellten Hilfsprogramme haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind sehr stark auf einige Kernfunktionen konzentriert. Das ist kein Zufall, denn sie sind im Umfeld der agilen Entwicklung entstanden. Hier steht der Nutzen für den Anwender im Vordergrund. Und das ist in diesem Fall eben ein Entwickler, der selbst agile Methoden einsetzt und deshalb ebenso agile Werkzeuge benötigt.

Geschrieben von
Dr. Stephan Hagemann
Dr. Stephan Hagemann
Stephan Hagemann ist Director bei Pivotal, dem Enterprise-Software-Start-up, das mit Silicon-Valley-Mentalität, -Methoden und -Tools Unternehmen dabei hilft, innovative Software selbst zu bauen und ihre Entwicklungszyklen zu beschleunigen. Der mit summa cum laude in Münster promovierte Wirtschaftsinformatiker begann vor sechs Jahren als Software Engineer bei Pivotal am Standort Boulder, Colorado, USA. Zurück in Deutschland baute er zunächst das Pivotal-Büro in Berlin, dann den Standort in München auf, den er heute leitet. Stephan Hagemann ist regelmäßiger Speaker auf Konferenzen und Meetups und veranstaltete bereits die Entwicklerkonferenz Rocky Mountain Ruby in Boulder, Colorado, USA. 2015 veröffentlichte Hagemann seine Fachpublikation zu Komponenten-basierter Software-Entwicklung mit Rails, zuvor erschienen von ihm “Unleashing Web 2.0”, “Maßzahlen für die Assoziationsanalyse im Data Mining” und “A Framework for the Consistent Usage of Tag-Based Mashups”.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Die Top 10 der agilen Developer-Tools"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Bughunter
Gast

IntelliJ ist also ein Texteditor. Aja.