GitHub ändert Preismodell

GitHub für Teams: Viele Collaborators und private Repositories kostenlos verwendbar

Ann-Cathrin Klose

© Shutterstock / Guitarfoto studio

GitHub verändert das Preismodell: Auch große Teams können ab sofort alle Kern-Features der Plattform kostenlos verwenden. Es wird jedoch weiterhin auch kostenpflichtige Angebote geben. Was ändert sich?

Die Anzahl der Collaborators an kostenlosen GitHub-Repositories ist nicht mehr begrenzt. Auch können einzelne Nutzer und Organisationen auf GitHub in Zukunft beliebig viele private Repositories anlegen. Beide Features sind nun nämlich nicht mehr Teil der kostenpflichtigen Mitgliedschaften von GitHub, sondern wurden mit dem 14.4.2020 in die kostenlose Version übertragen. Damit sollen die Kern-Features der Plattform nun allen Nutzern frei zur Verfügung stehen. Open-Source-Organisationen sind laut FAQ zu den Änderungen automatisch auf die kostenlose Version umgestellt worden.

GitHub wird damit jedoch nicht automatisch komplett kostenlos. Wer Enterprise-Features oder eine hohe Zahl an Action-Minuten pro Monat benötigt, muss weiterhin eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen. Bis zu 2000 Action-Minuten in privaten Repositories können im kostenlosen Plan genutzt werden, 3000 Minuten sind jetzt für vier US-Dollar im Monat pro Nutzer im Teams-Paket verfügbar. Der Preis lag zuvor bei 9$ pro User im Monat. Die bisherige Enterprise-Version bleibt bestehen.

Weitere Informationen zu den Neuerungen bei GitHub können der Ankündigung von GitHub-CEO Nat Friedman entnommen werden. Außerdem geben der FAQ und die Pricing-Page einen Überblick.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose hat allgemeine Sprachwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert. Bereits seit Februar 2015 arbeitete sie als redaktionelle Assistentin bei Software & Support Media und ist seit Oktober 2017 Redakteurin. Zuvor war sie als freie Autorin tätig, ihre ersten redaktionellen Erfahrungen hat sie bei einer Tageszeitung gesammelt.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: