Tool-Radar: Elixir Repertoire 6.1

Sergej Lorusso Verdon, Maurice Kowalski

Elektronisches Unternehmensberichtswesen ist eines der Themen der letzten Jahre, welches immer wieder mit neuen Namen auftaucht.

Elektronisches Unternehmensberichtswesen ist eines der Themen der letzten Jahre, welches immer wieder mit neuen Namen auftaucht. Das Jahr 2006 stand zum Beispiel im Zeichen von Business Intelligence. Eines der Standard-Reporting-Werkzeuge im Java-Umfeld ist Elixir. Mit der neuen Version 6.1 sind nun die wichtigsten Teilkomponenten erneuert und überarbeitet, um den Anforderungen im Unternehmensalltag besser genügen zu können.

Elixir Repertoire besteht aus vier Teilkomponenten, die das Erstellen von Berichten ermöglichen und erleichtern: Ensemble, Report, Repertoire Server, Choreographer.

Elixir Ensemble erlaubt es, aus unterschiedlichen Datenquellen Datenextrahierung, -zusammenführung, -bereinigung und -verarbeitung durchzuführen. Es ist möglich, heterogene Datenquellen wie z.B. Datenbanken, Excel, XML und In-Memory-Objekte zu verwenden. Transformationslogiken und Filter bereinigen dann die erhaltenen Daten. Als Ausgabeformate stehen u.a. Datenbanken, Excel, XML, In-Memory-Objekte zur Verfügung oder sie sind für eine weitere Nutzung im Elixir Report verfügbar. Für die Datenquellen steht ein Connection Pool bereit. Die Erstellung der Transformationslogiken, Filter und Abläufe geht über eine grafische Oberfläche. Der Anwender kann die Skripte in einem JavaScript-ähnlichen Dialekt schreiben.

Für die Gestaltung von Berichten und der Report-Generierung steht Elixir Report zur Verfügung. Der Report-Designer präsentiert sich in der Handhabung und Benutzerführung in gewöhnlicher Form. Allerdings wird die Vorschau über so genannte Renderer direkt erzeugt. Durch die Renderer erhält der Report-Anwender exakt den gleichen Output wie später der Adressat des Reports. Dies erleichtert die Report-Erstellung und beugt bösen Überraschungen vor. Wie gewohnt sind alle gängigen Ausgabeformate vorhanden wie z.B. HTML, PDF, Excel, Postscript, LPT, JPG/GIF/PNG, auch gibt es als Ausgabeformate XHTML und MIDP für mobile Endgeräte wie Mobiltelefone und PDAs. Für die Visualisierung und Manipulation von Daten sowie die Kombination von Reporting und Datenanalyse ist Elixir Perspective zuständig. Das schnelle und einfache Navigieren in Inhalten mit Tabellen, Cubes, Diagrammen und Reports Views ist eine Eigenschaft dieser Anwendung. Die individuelle Analyse mit dynamischen Cubes in benutzerdefinierten Dimensionen und Ausmaßen ist ebenfalls möglich.

Architektur von Elixir Repertoire

Für die Bereitstellung von Reports im Unternehmensumfeld dient der Elixir Repertoire Server. Der Server ermöglicht die On-Demand-Bereitstellungen von Reports. Ein Servlet-Beispiel, das im Lieferumfang enthalten ist, zeigt anschaulich mittels Quellcode, wie es möglich ist, mithilfe einer Weboberfläche den Repertoire Server anzusprechen, um Webapplikationen um Reporting-Funktionen zu erweitern. Auch der Report-Server unterstützt Connection Pools. Elixir Repertoire Web Application ermöglicht die Verwaltung des Report-Servers. Interessant für die Produktion ist die Trennung der Report-Server-Managementkonsole und des Report-Servers. Der Report-Server läuft eigenständig und wird nicht durch zusätzliche Funktionalitäten gebremst. Die Report-Server-Managementkonsole kann gegebenenfalls auch auf einem anderen Rechner bzw. Server laufen und ihre Dienste verrichten.

Für das zeitgesteuerte Auslösen des Report-Servers stellt Elixir den Choreographer bereit. Dieses Modul erlaubt es die Report-Generierung nach unterschiedlichen Kriterien wie Zeit, Daten und Logik anzustoßen. Es gibt die Möglichkeit, Datenquellen und Dateien aus dem Dateisystem zu verwenden, um daraus abgeleitete Informationen für das Auslösen der Report-Generierung zu verwenden. Auch wird das Auslösen von Ant-Tasks unterstützt, um externe Programme auszuführen, wie z.B. einen Native Database Loader. Ebenso ist es möglich, Dateioperationen für die Dateisystempflege zu aktivieren. Diese Funktionalität wird mittels einer benutzerfreundlichen grafischen Oberfläche bereitgestellt.

Preislich beginnt Elixir mit einer Report-Designer Einzelplatzlösung bei 600 Euro inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eine Serverlizenz für zwei Anwender kostet 6.250 Euro inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Am oberen Ende befindet sich dann die Serverlizenz für unbegrenzte Anzahl von Usern mit einem Preis von 15.000 Euro inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Elixir Repertoire stellt sich als ein robustes und durchdachtes Werkzeug für kleine bis große Lösungen in den Bereichen Java Reporting, Webreporting und Business Intelligence dar, mit einer Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten.

Geschrieben von
Sergej Lorusso Verdon, Maurice Kowalski
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.