Open Source im Bildungsbereich: Projekt Xerte wird Mitglied der Open Source Initiative

Michael Thomas

(c)  Shutterstock / woaiss

Die Open Source Initiative (OSI) hat Zuwachs bekommen: Wie die Organisation bekannt gegeben hat, ist The Xerte Project, eine Inititative, die sich auf die Fahnen geschrieben hat, (Hochschul-)Lehrer mit qualitativ hochwertiger Software zu versorgen, ab sofort offizielles Mitglied. Mit der Partnerschaft möchte die OSI ihr Engagement im Hochschulsektor unterstreichen.

Nicht nur wegen der potentiellen Kostenersparnis, sondern auch wegen des höheren Innovationstempos und der von der Community vorangetriebenen Entwicklung setzen vermehrt auch Institutionen des Hochschulsektors auf Open-Source-Software. Das neueste Mitglied der OSI, die sich der Förderung von Open-Source-Software widmet, stammt nun selbst aus diesem Bereich: The Xerte Project wurde 2004 an der Universität Nottingham gestartet.

Ursprüngliches Ziel war die Entwicklung einer Flash-basierten Runtime-Engine, die die Arbeit des internen Multimedia-Entwicklerteams an interaktiven Lernmaterialien beschleunigen und als Plattform für die Wiederverwendung praktikabler Lösungen für gängige Probleme im Entwicklungsprozess dienen sollte. 2006 wurden die bis dato entwickelten Tools unter einer freien Lizenz veröffentlicht, was den Startschuss für die Xerte-Community darstellte.

Xerte Online Toolkits

Anfang 2008 begann die Arbeit an dem bekanntesten Xerte-Projekt: den Xerte Online Toolkits. Bei diesen handelt es sich um eine mehrfach ausgezeichnete (ALT Learning Technologists of the Year Team Award 2009, IMS Global Learning Consortium’s Learning Impact Award 2010) Sammlung von Browser-basierten Tools, die auf technisch wenig versierte Anwender abzielen und diesen die unkomplizierte und schnelle Erstellung interaktiver Lernmaterialien ermöglichen sollen. So stehen etwa spezielle Templates für beispielsweise die Erstellung von Online-Presentationen zur Verfügung, wobei die Inhalte mithilfe von standardkonformem HTML5 und einem responsiven Template auf beliebige Geräte und Bildschirme gebracht werden sollen.

Die Weiterentwicklung der Xerte Online Toolkits fußt auf von der Community identifizierte, reale Anwendungsfälle. Die Tools sind komplett quelloffen und können über die Projektseite kostenlos heruntergeladen werden.

Aufmacherbild: e-learning title and Tablet PC von Shutterstock.com / Urheberrecht: woaiss

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: