Testplattform Coverity 5.5 verfügbar

Hartmut Schlosser

Die Testplattform Coverity liegt in Version 5.5 vor. Neu integriert wurde das Quellcodeanalyse-Tool FindBugs sowie der Continuous Integration Server Jenkins. Außerdem sollen Performanzgewinne bei der statischen Analyse erzielt worden sein.

Angekündigt wurde zudem die Integration von Coverity 5.5 in das HP Application Lifecycle Management. Anwender können die Coverity-Entwicklungstestplattform mit HP ALM oder HP Quality Center verbinden, um Qualitätsprobleme im Code mit geschäftlichen Anforderungen zu verknüpfen. Die Integration soll ab dem 18. Oktober 2011 vollzogen sein.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.