Testing Framework Jnario 1.0 aktualisiert auf Xtend 2.6

Claudia Fröhling

Das Testing Framework Jnario hat sein erstes Major Release erreicht. Jnario bietet Domain Specific Languages an, die auf Xtend basieren. Mit dem Major Release aktualisiert Jnario daher auf Xtend 2.6 und ermöglicht jetzt das Definieren von anonymen Klassen in Jnario-Specs. Auch die IDE-Performance in Eclipse soll sich verbessert haben, heißt es im Blog von Sebastian Benz.

Auch das Formatieren von Tables soll sich vereinfacht haben, dank eines automatischen Formatter für Specs. Außerdem wurde der Jnario Compiler umgeschrieben, um künftig den Weg frei zu machen für die Unterstützung unterschiedlicher Build-Tools. Derzeit wird Maven unterstützt, aber Gradle steht offenbar schon auf der Wunschliste der Entwickler, wie sich dem Blogpost entnehmen lässt.

Framework für Java-Anwendungen

Jnario konzentriert sich als Testframework für Java-Anwendungen vor allem auf den Design- und Dokumentationsaspekt von Tests. Dabei stehen zwei DSLs zur Auswahl: eine für Nichtentwickler lesbare Sprache, um Specs aus Nutzersicht zu definieren, und eine DSL für Entwickler. Die Test Specs werden in Java-Klassen kompiliert. Jnario ist eng mit der statisch getypten Programmiersprache Xtend verbunden und erweitert deren Syntax um testspezifische Sprachelemente.

Mehr zum Thema

Wer sich in die Thematik Jnario einlesen möchte, sollte einen Blick auf den Artikel von Sebastian Benz im Eclipse Magazin 5.2012 werfen. JAX TV bietet außerdem zwei interessante Videos rund um Xtend, die online verfügbar sind: „Code Generation with Xtend“ und „Xtend: Not a Java Killer“.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: