Testen von RAP-Anwendungen: EclipseSource und Bredex kooperieren

Hartmut Schlosser

Die beiden deutschen Eclipse-Spezialisten Bredex und EclipseSource arbeiten an einer gemeinsamen Lösung zum automatisierten Testen von AJAX- und RAP-Anwendungen. Hierfür soll die Rich Ajax Platform (RAP) aus dem Hause EclipseSource um den ARIA (Accessible Rich Internet Applications) Standard erweitert werden. Mit der Expertise aus der Entwicklung der Testwerkzeuge GUIdancer und dem korrespondierenden Eclipse-Open-Source-Projekt Jubula wird Bredex an der Testbarkeit von RAP-Anwendungen arbeiten.

Der ARIA-Standard wurde von der Web Accessibility Initiative entwickelt, um die Barrierefreiheit von Webseiten und Web-Applikationen zu erhöhen. ARIA bietet einen Mechanismus, durch den Screen Reader in der Lage sind, dynamische Komponenten einer Webseite zu verarbeiten.

Die Ergebnisse der Kooperation sollen zur EclipseCon 2012 in Reston vorgestellt werden.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.