Terminkalender der Java User Groups

Hartmut Schlosser

Ein Blick in die Terminkalender der deutschsprachigen Java User Groups offenbart wieder einmal eine Fülle interessanter Themenabende, Seminare und Java-Stammtische.

  • Die JUG München lädt am 18.10. zum nächsten Treffen. Roland Hörmann hält einen Vortrag über „Business Applikationen schnell entwickeln – JVx Framework Live!“ Am 8.11. geht es dann weiter mit „GridGain 3.0 and Scala for Cloud Computing“ mit Nikita Ivanov.
  • Die JUG Hamburg bietet noch zwei Vorträge im Oktober: Am 19. Oktober sprechen Michael Bräuer und Frank Schwarz über „Das Java Persistence API 2.0 “ und „Neue JPA-Features in EclipseLink 2.1“. Am 27.10. stellt Dierk König „Groovy für Java Projekte: Sieben Einsatzmuster “ vor.
  • Um „eXtreme Programming in der Praxis “ geht es am 20.10. bei der JUG Karlsruhe. André Janus erklärt, warum eXtreme Programming nicht als Quick-and-Dirty Hacking missverstanden werden sollte.
  • Die JUG Frankfurt lädt am 20.10. zu einem Themenabend mit Mario Gleichmann zu „Functional Scala Part 2“. Funktionale Programmierung mit Scala-Anwendung und fortgeschrittene Techniken werden behandelt.
  • Die JUG Erlangen-Nürnberg ist am 21.10. an der Reihe. Der Vortrag „Do programming models help to solve the multicore menace? “ von
    Christoph von Praun beschäftigt sich mit den Herausforderungen im Multicore-Zeitalter. Anschließend spricht Sebastian Hempel über „Redmine – Projektmanagement für Entwickler „.
  • Die JUG Ostfalen hat am 22.10. Arno Haase zum virtuellen Gast. „Hacken mit Haase “ lautet das Motto der WLAN-Session. Am 3.11. findet ein Vortrag zum Thema „DSLs mit Scala“ statt.
  • Einen „Wicket-Workshop “ mit Carl-Eric Menzel bietet die JUG Augsburg am 23.10. Axel Fontaine ist dann am 28. Oktober mit seinem Vortrag „Continuous Delivery für Java Anwendungen“ zu Gast. Am 3.11. wird der nächste Stammtisch einberufen.
  • Am 25. Oktober veranstaltet die Java Student User Group Wien ein Treffen zum Thema „Rails 3“. Am 15. November steht dann „Modern Web Frontend Development, Flexive, Pre Devoxx, Pre W-JAX“ auf dem Programm.
  • Die JUG Münster trifft sich zum Stammtisch: am 27. Oktober, 10. November und 24. November.
  • Die rheinjug präsentiert am 29.10. „Best of Java Specialists‘ Newsletter“. Heinz Kabutz stellt sieben seiner populärsten Newsletter sowie sein neues Projekt jpatterns.org vor.
  • Der nächste Stammtisch der JUG Cologne findet am 29.10. statt. Am 8. November geht es in einem Doppelvortragsabend um „Agile in a Year“ und um „Hades“.
  • Im nächsten eJUG-Seminar der eJUG Austria geht es am 2.11 um „JVx Enterprise Application Framework“ und „Tapestry“. Als Sprecher treten Roland Hörmann und Igor Drobiazko auf.
  • Am 4. November trifft sich die JUG Stuttgart zur 12. Ordentlichen Mitgliederversammlung.
  • Sven Efftinge spricht am 10. November bei der JUG Switzerland über „Eclipse Xtext – Create your own textual Domain-Specific Languages“.
  • Am 24. November veranstaltet die JUG Darmstadt ihr nächstes Treffen. Auf dem Programm steht „Cloud Computing mit der Google App Engine“ mit Lars Vogel.
  • Und schließlich ist am 25. November Stefan Tilkov zu Gast bei der majug, der Java User Group Mannheim. „Multi-Core-Programmierung mit Clojure“ wird Thema des Abends sein.

Wir wünschen allen Teilnahmern an den Treffen unterhaltsame und anregende Stunden!

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.