Suche
Was der Wandel für die Java-Community bedeutet

Technologien für den Schritt nach Agilität

Eberhard Wolff
© istockphoto.com/PeskyMonkey

Durch den „Wirtschaftsdarwinismus“ ändern sich die Herausforderungen, denen sich die IT stellen muss. Aber welche konkreten Technologien sind relevant? Und wie beeinflussen die Herausforderungen den typischen Java-Entwickler?

Das Java-Ökosystem ist vor allem im Enterprise-Bereich führend und das auch schon sehr lange. Viele Technologien können auf eine ganze Dekade Geschichte zurückblicken – aber das Umfeld ändert sich. Das wird sicher an Java nicht spurlos vorbei gehen. Oft ist aber kein radikaler Wandel, sondern eine Ergänzung des „üblichen“ Technologiestacks ausreichend. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Technologien und dient als Hinweis auf die verschiedenen Trends. Er geht also in die Breite – und nicht so sehr in die Tiefe bei den einzelnen Technologien.

Geschrieben von
Eberhard Wolff
Eberhard Wolff
Eberhard Wolff ist Fellow bei innoQ und arbeitet seit mehr als fünfzehn Jahren als Architekt und Berater, oft an der Schnittstelle zwischen Business und Technologie. Er ist Autor zahlreicher Artikel und Bücher, u.a. zu Continuous Delivery und Microservices und trägt regelmäßig als Sprecher auf internationalen Konferenz vor. Sein technologischer Schwerpunkt sind moderne Architektur- und Entwicklungsansätze wie Cloud, Continuous Delivery, DevOps, Microservices und NoSQL.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.