JAX TV

Technologie-Trends jenseits von Java

Redaktion JAXenter

Was gibt es sonst noch so, außer Java? Mit dieser Frage haben sich auf der JAX 2015 fünf Experten intensiv auseinandergesetzt. Von Rich Clients über Web UI bis hin zu Frameworks und Nischensprachen haben Eberhard Wolff, Kai Tödter, Oliver Gierke, Peter Roßbach und Uwe Friedrichsen den Besuchern wichtige Einblicke in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der IT-Welt gewährt.

In einer sich so schnell weiterentwickelnden Branche wie der IT lohnt es sich für Programmierer, auf dem Laufenden zu bleiben. Es gibt viele interessante Strömungen, praktische Tools und bahnbrechende Neuerungen, die die Java-Welt stark beeinflussen. In dieser Reihe von Kurzvorträgen stellen Eberhard Wolff, Kai Tödter, Oliver Gierke, Peter Roßbach und Uwe Friedrichsen die faszinierendsten Trends der kommenden Jahre vor.

Alle fünf Speaker werden auch auf der JAX 2016 (18. bis zum 22. April) mit Fachvorträgen und Workshops vertreten sein. Peter Roßbach erwartet die Besucher beispielsweise bei seinem Docker-Basis-Workshop, Kai Tödter zeigt interessierten Workshop-Teilnehmern, wie man Coole Web-Apps mit AngularJS, TypeScript und Spring Boot erstellt und die Frage „Wie sieht ein Microservices-Technologie-Stack aus?“ wird Eberhard Wolff in seiner Session beantworten. Uwe Friedrichsen stellt fest „DevOps is not enough“ und Oliver Gierke präsentiert in seiner Session Grundlegendes Domain-driven Design für Microservices Konzepte, mit denen man die Komplexität in Software beherrschbarer machen kann.

Abstract:
Es gibt eine Fülle technischer Entwicklungen, die zwar nicht unmittelbar mit der Java-Welt verbunden sind, aber dennoch große Auswirkungen auf diese haben. Viele solcher Entwicklungen verändern die Art und Weise, wie wir Software konzipieren, entwickeln und betreiben sehr nachhaltig — daher wollen wir ein Schlaglicht auf einige dieser Techniken werfen.

rossbachPeter Roßbach ist freiberuflicher Systemarchitekt und Coach zahlreicher Webanwendungen. Sein besonderes Interesse gilt der Entwicklung von komplexen Informationssystemen, einschließlich der Gestaltung und Realisierung von testgetriebenen Prozessen. Seit 1997 ist Peter Roßbach im Bereich HTTP-Server und Webcontainer tätig. Er ist Committer im Apache-Tomcat-Projekt und Mitglied der Apache Software Foundation. Sein besonderes Interesse gilt der Gestaltung von Provisionierungs-, Überwachungs- und Analysesystemen für komplexe Infrastrukturen. Mit der bee42 solutions Gmbh realisiert er entsprechende Infrastrukturprodukte und Dienstleistungen auf Basis des Docker-Ökosystems, aktueller Webtechnologien, NoSQL-Datenbanken und Cloud-Plattformen.

 

tödterKai Tödter ist Senior System Software Architect bei Siemens Building Technologies. Er hat knapp zwanzig Jahre Java-Erfahrung und vertrat Siemens im Java Community Process (JCP) und in der Eclipse Foundation. Kai ist Committer bei einigen Open-Source-Projekten, seine aktuellen Themenschwerpunkte sind Technologien im Webumfeld, Microservices und Hypermedia-APIs.

 

wolffEberhard Wolff arbeitet seit mehr als fünfzehn Jahren als Architekt und Berater – oft an der Schnittstelle zwischen Business und Technologie. Er ist Fellow bei der innoQ. Als Autor hat er über hundert Artikel und Bücher geschrieben, u.a. ein deutschsprachiges Buch zu Continuous Delivery. Als Sprecher hat er auf zahlreichen internationalen Konferenzen vorgetragen. Sein technologischer Schwerpunkt liegt auf modernen Architekturansätzen – Cloud, Continuous Delivery, DevOps, Microservices oder NoSQL spielen oft eine Rolle.

 

friedrichsenUwe Friedrichsen ist ein langjähriger Reisender in der IT-Welt. Als Fellow der codecentric AG ist er stets auf der Suche nach innovativen Ideen und Konzepten. Seine aktuellen Schwerpunktthemen sind Skalierbarkeit, Resilience und die IT von (über)morgen. Er teilt und diskutiert seine Ideen regelmäßig auf Konferenzen, als Autor von Artikeln, Blog Posts, Tweets und natürlich gerne auch im direkten Gespräch.

 

gierkeOliver Gierke ist Leiter des Spring-Data-Projekts bei Pivotal, früher besser bekannt als SpringSource. Seit über acht Jahren widmet er sich dem Entwickeln von Java-Enterprise-Applikationen, Open-Source-Projekten und ist Mitglied der JPA Expert Group. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich Softwarearchitektur, Spring, REST und Persistenztechnologien. Er ist regelmäßiger Sprecher auf deutschen und internationalen Konferenzen sowie Autor von Fachartikeln und des ersten Spring-Data-Buchs.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: