Web

Von Anfang bis Ende: Integrationstests und Ende-zu-Ende-Tests in der Praxis

Im vorigen Artikel der Serie haben wir uns mit Tests auf der Komponentenebene befasst. Diese befinden sich in der Testpyramide weit unten, laufen schnell durch und weisen einen hohen Isolationsgrad auf. Zudem stellen sie die breite Masse dar, und man sollte auf sie am allerwenigsten verzichten. Leider findet man mit ihrer Hilfe nicht alle potenziellen Fehler in einer Anwendung. Das liegt daran, dass eine typische Anwendung einen komplexen Zustand aufweist, der häufig in unterschiedlichen Komponenten materialisiert ist.

Go Buffalo: Auf dem Büffel durch die Weiten des Webs

Die Weiten des Webs lieben Go. Aber auf der Suche nach dem passenden Web-Framework kann man sich leicht verirren. Die Suche hat jetzt ein Ende, denn mit Buffalo lernt ihr das vollständigste Ökosystem für Webanwendungen mit Go kennen. Mit diesem Büffel seid ihr auf jedem Ritt durch die Weiten des Webs richtig unterwegs.

Interaktives Programmiersprachen-Ranking: Python vs. Java!

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE, auch „i triple e“), der weltweite Berufsverband von Ingenieuren, versucht die Frage zu beantworten, welches die populärste Programmiersprache ist. Hierfür legt der Verband nicht einfach nur seine Ergebnisse vor, sondern stellt sie als interaktive App bereit. So können Nutzer durch filtern Rankings nach ihrer eigenen Gewichtung erstellen.

Moderne Webanwendungen mit JSF 2.3 und PrimeFaces 7.0

Modern und JSF? Auf den ersten Blick mag das paradox klingen, ist jedoch mit Java EE 8 und dem neuen PrimeFaces-7.0-Release möglich. Anhand eines simplen Beispiels (Tabellenkomponente mit allen wichtigen Features) zeigt dieser Artikel, wie auch heute noch der JSF-Standard für Modernität und Produktivität sorgen kann. Verstaubte Erinnerungen an alte J2EE-Zeiten solltet ihr während des Lesens dieses Artikels ausblenden.

Linkerd 2.4 bringt Support für das Service Mesh Interface

Das Service-Mesh-Werkzeug Linkerd ist in Version 2.4 erschienen. Neben einer Reihe von Bugfixes bietet die neue Version unter anderem Unterstützung für Traffic Splitting und das Service Mesh Interface (SMI). Darüber hinaus verlässt der High-Availability-Support des Service Meshs die Experimentierphase und steht nun für den produktiven Einsatz bereit.