W-JAX 2018

Von Service-orientierten Architekturen (SOA) zu DDD und Microservices

Ein Umbau von Monolithen hin zu Microservices ist aufwendig und kann, falsch eingeleitet, zu einem schlechteren Ergebnis führen als es die ursprüngliche Architektur einmal war. Auf Basis der Erfahrungen aus Kundenprojekten der letzten Jahre zeigt Carola Lilienthal in ihrer Session von der W-JAX 2018 , wie man sinnvolle von unsinnigen Maßnahmen trennt und stellt pragmatische Lösungen vor.

DevOps-Transformation: Echt oder nur gefühlt schneller?

DevOps ist aus der Software-Welt mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Viele sind davon angetan, da es zahlreiche Prozesse beschleunigen kann. Doch die Einführung von DevOps bringt nicht automatisch eine Beschleunigung der IT-Prozesse. Was bei der Implementierung beachtet werden muss, um nicht nur eine gefühlte, sondern eine echte Optimierung zu erreichen, zeigt Bernd Rederlechners (T-Systems) in seiner Session von der W-JAX 2018.

Die Kulturrevolution – was nach Open Source kommt

Open Source ist aus der Softwareentwicklung nicht mehr wegzudenken und gehört mittlerweile zum IT-Alltag. Vor allem richtiges Open-Source-Management ist dabei absolut essentiell. Wie man Open-Source-Methoden effektiv einsetzt, welche Herausforderungen es gibt und wie sich diese lösen lassen, zeigt Daniel Braunsdorf in seiner Session von der W-JAX 2018.

Teile und herrsche: Microservice-Herausforderungen mit Istio Service Mesh meistern

Cloud Native Development mit Microservices bietet völlig neue Möglichkeiten und Freiheiten, Applikationen zu entwickeln. Mit einer wachsenden Zahl an Services steigen jedoch die Komplexität der Applikationsarchitektur und die Anforderungen an das DevOps-Team. An dieser Stelle kann Istio Abhilfe schaffen! Wie genau, das zeigt Daniel Brintzinger (Red Hat) in seiner Session von der W-JAX 2018.

Knigge für Softwarearchitekten: Bessere Architektur & produktivere Zusammenarbeit

Softwarearchitekten sind eine ganz eigene Spezies von Entwicklern, mit eigenen, typischen Verhaltensmustern – positive und negative. Und diese Muster zeigen sich ganz unabhängig von Anwendungsdomänen oder Technologien. Welche Do’s und Don’ts es gibt, um die positiven Muster zu übernehmen und sie als Best Practices zu etablieren, zeigt Dr. Gernot Starke in seiner Session von der W-JAX 2018.

Cloud-native: Zeitloses Design für Cloud-native Systeme

Wir kämpfen mit gutem fachlichem Design, seit wir große Softwaresysteme bauen – also mittlerweile seit etwa sechzig Jahren! Und wir haben das Problem noch nicht einmal ansatzweise gelöst. Gutes Design wird also dringender benötigt denn je. Aber leichter gesagt als getan. Was ist gutes Design und wie erzeugt man es? Das erklärt Uwe Friedrichsen in seiner Session von der W-JAX 2018.

Agiles Recruiting: Wie stelle ich sinnvoll (agile) Softwareentwickler ein?

Seit Jahren beklagt die IT-Branche einen Fachkräftemangel. Doch für die unbesetzten Stellen lassen sich wohl nur schwer die passenden Fachkräfte finden. Obendrauf verlangen agile Unternehmensstrukturen nach besonderen Softskills. Wie sich dennoch geeignete Team-Mitglieder finden lassen und einige Tipps und Tricks für das Recruiting verrät Konstantin Diener in seiner Session von der W-JAX 2018.

Agile Teamentwicklung: So wird ihr Team agil!

Agiles Arbeiten steht für eine neue Form der Zusammenarbeit. Eine wichtige Komponente ist dabei das Team und damit alle Mitarbeiter. Doch ist wirklich jedes Teammitglied für die agile Transformation geeignet? Welche Faktoren bei der agilen Teamentwicklung entscheidend sind, zeigt Reginald Rink in seiner Session von der W-JAX 2018.