W-JAX 2015

„Groovy ist ein Pionier für neue Ideen…“

Dierk König (Canoo Engineering AG) ist JavaOne Rock Star und beteiligt sich an verschiedenen Open-Source-Projekten wie OpenDolphin, Frege, Grails oder Groovy. Unter dem Titel „Ganz schön Groovy“ zeigt er in seiner Session auf der W-JAX 2015 unter anderem, wie Groovy mit Java 8 integriert werden kann. Außerdem spricht er über den effizienten Bau von Oberflächen mit dem Projektor-Pattern mit HTML5 und JavaFX. Im Vorfeld gibt er einen kleinen Einblick in die Themen seiner Talks…

Microservices: „Einen Hauptvorteil sehen wir in der Symbiose mit Continuous Delivery“

Auf der W-JAX 2015 werden sich Tobias Bayer und Hendrik Still (beide inovex GmbH) mit der dunklen Seite der Microservices beschäftigen. Angefangen beim Monitoring über verteilte Transaktionen und die Testbarkeit bis hin zur Service Discovery gibt es einige Herausforderungen zu bewältigen, die neben den Vorzügen von Microservices im Talk eine Rolle spielen werden. Im Vorfeld standen uns die beiden für einige Fragen zur Verfügung…

Eine Zukunft mit Wearables: „…und vielleicht verschwinden dann Smartphones zugunsten von Smartwatches mit holografischer Telefonie“

Heterogene Entwicklungsumgebungen und Plattformen, runde und eckige Displays, Smartwatches und Fitnessarmbänder: Wearables sind eines der spannendsten und vielseitigsten Segmente in der Welt des IoT. Adam Giemza und Marek Wester werden auf der diesjährigen W-JAX über aktuelle Herausforderungen für Entwickler sprechen. Wir haben sie schon mal vorab gefragt, welche das sind und wie ihre Prognose für die smarten Accesssoires der Zukunft aussehen.

An mehr Robustheit führt kein Weg vorbei

Gerrit Brehmer ist Software-Architekt und Senior Developer bei der inovex GmbH. Im W-JAX Blog führt er ein Thema aus, das er in seiner Session „Hystrix in Action“ weiter vertiefen wird: Wie baue ich robuste Software? Dabei beginnt er mit einem Zitat von Michael Nygard: „Normal mode of operation is partial failure.“

Agile Coach „werden“ kann heute jeder: Man schreibt es einfach auf seine Visitenkarte!

In seinem Talk auf der W-JAX 2015 befasst sich Gerrit Beine mit den Herausforderungen, die das Berufsleben als Agile Coach zwischen Beraterkollegen, Teams und Management mit sich bringt. Seinen Vortrag will er als Fundamentalkritik an agilem Coaching verstanden wissen und einen Wechsel der Perspektiven anregen. Wir haben ihn im Vorfeld zu seiner Sicht auf die Welt des Agile-Coaching befragt.