W-JAX 2015

Top 10 der JAXenter-Videos 2015

Auch im vergangenen Jahr gab es auf JAXenter nicht nur was zu lesen, sondern auch zu hören und sehen. Ob Keynotes und Sessions von unseren zahlreichen Konferenzen oder Interviews mit Größen aus der Java-Welt: In unseren Top 10 erfahren Sie, welche Videos 2015 am meisten angesehen wurden.

Der glückliche Java-Entwickler

Entwickler haben den besten aller Berufe – soviel steht fest. Doch warum sind sie oftmals nicht zufrieden? Thilo Frotscher geht in diesem Interview auf Spurensuche, um herauszufinden, was (Java-)Entwickler glücklich macht.

JAX TV: Angular 2.0 – Warum, was und wie?

Was ist so besonders an Angular 2.0? Wird die Migration auf das neue Angular immer noch ein Albtraum sein? Und warum müssen wir jetzt TypeScript lernen? AngularJS-Autor Manfred Steyer beantwortet die häufigsten Fragen aus der Angular Community.

The Web Application strikes back

In den letzten Jahren hat die Sicherheit vieler Webanwendungen vor allem durch ein höheres Sicherheitsbewusstsein und mehr Know-how unter den Entwicklern spürbar zugenommen. Auch wenn das Optimum längst noch nicht erreicht ist, bieten sich als nächster Schritt selbst verteidigende Webanwendungen an. Diese können – in einem festgelegten Rahmen – selbst und vollautomatisiert auf laufende Angriffe reagieren und einen als Angreifer identifizierten Benutzer z.B. ausloggen oder vollständig sperren. Analog zu Intrusion Detection Systems spricht man hierbei von Application Intrusion Detection.

5 Dinge, die wir an Tag 1 der W-JAX gelernt haben

UI-Entwicklung, Reactive Programming, die Relativität von Qualität, Big Data und Flux. Mit dieser Themen-Strecke stellt die JAXenter-Redaktion einige Highlights aus dem ersten Tag des dicht gepackten Konferenzprogramms der W-JAX vor – nicht repräsentativ, aber dennoch ungemein spannend!

HTTP/2: Was gibt’s Neues?

HTTP/2 hat zum Ziel, das World Wide Web schneller zu machen. Dafür wurden einige interessante Features eingeführt, wie z.B. Multiplexing, Server Push Nachrichten, Stream Priorization und Flow Control. Entwickler von Web-Anwendungen müssen sich um diese Änderungen nicht kümmern: Ein Web-Server kann von HTTP/1.1 auf HTTP/2 umgestellt werden, ohne dass die Anwendungen dafür geändert werden müssen.

Continuous Delivery – mit welchen Maßnahmen es steht und fällt

Umfangreiche Qualitätssicherungsmaßnahmen und die Definition von Quality-Gates im Rahmen von Continuous Integration sind der eigentliche Enabler für Continous Delivery. Doch welche Tests sollte man eigentlich auf welcher Umgebung vorsehen und welche Werkzeuge bieten die entsprechende Unterstützung? Diese und weitere Fragen wird Stephan Kaps in seiner Session auf der W-JAX 2015 beantworten. Wir haben im Vorfeld um ein Interview gebeten.