SQL

Warum SQL Bind-Variablen für die Performance wichtig sind

SQL-Bindings können helfen, die Performance von dynamischem SQL ganz erheblich zu verbessern. Unser Autor Lukas Eder erklärt anhand eines Beispiels, wie genau das funktionieren kann. Außerdem zeigt er, worauf man achten muss und welche Unterschiede es zwischen Tools wie jOOQ, Hibernate und JDBC bzw. JDBC-Wrappern gibt.

Datenzentrisch vs. domänenzentrisch: SQL, JPA, Hibernate, jOOQ im Vergleich

Im Jahr 2018 wird die Sprache SQL ihren 32sten Geburtstag feiern, Hibernate wird 17 Jahre alt, JPA erreicht das 12te Lebensjahr und bei jOOQ steht das 10-jährige Jubiläum an. All diese Technologien haben sich über die Jahre bzw. Jahrzehnte etabliert, sind reif und jeder weiß, wie sie funktionieren. Oder? Lukas Eder und Vlad Mihalcea besprechen in ihrer Session von der JAX 2018, die Vor- und Nachteile der jeweiligen Technologien und ihrer Paradigmen.

Microsofts SQL Server läuft bald auch auf Linux

Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte Microsofts: Ab Mitte 2017 soll der hauseigene SQL Server auch für Linux zur Verfügung stehen. Laut Scott Guthrie soll es sowohl On-Premises-, als auch Cloud-Varianten der portierten Version des Servers geben. Zu den Funktionalitäten ist bisher hauptsächlich bekannt, dass die Stretch-Database-Fähigkeiten von SQL Server 2016 enthalten sein sollen.