Soft Skills

Gescheit gescheitert: Fehler machen will gelernt sein

Während in manch anderen Ländern die Erfahrung des Scheiterns als Grundvoraussetzung gilt, um zum Beispiel als Unternehmer erfolgreich zu sein, ist Scheitern in Deutschland tabu. Man spricht nicht gerne darüber. Wer gescheitert ist, hat die Sache nicht gut durchdacht, war unachtsam oder inkompetent. So die gängige Meinung. Genau diese Haltung verhindert jedoch Innovationen, denn sie gibt keinen Spielraum, Dinge auszuprobieren.

Karrieretipps: Richtig delegieren

Richtiges Delegieren will gelernt sein. Zuviel führt zum Verlust des Überblicks, zu wenig zur Überarbeitung. Letztlich geht es um klare Kommunikation, damit Aufgaben optimal erledigt werden. Kommunikation und Persönlichkeit sind das A und O, darum geht es in diesem Beitrag.

Softwarearchitektur: Langlebige Architektur, ohne Schulden!

Das Leben von Entwicklern ist heute nicht mehr Neuentwicklung – es ist Wartung. Denn nicht selten müssen Entwickler während der Implementierung häufig ungewollt von ihren Vorgaben abweichen. Das wiederum zieht mehrere Folgen mit sich: Die Komplexität nimmt zu, und es werden zunehmend mehr technische Schulden aufgebaut. Wartung und Erweiterung der Software werden immer aufwendiger. Welche Fehler in Softwareprojekten bei der Umsetzung der Architektur vermieden werden sollten und welche Prinzipien eingehalten werden müssen, um langlebige Architekturen zu entwerfen, expliziert Dr. Carola Lilienthal in ihrer Session auf der JAX 2019.

Work-Life-Balance: 8 Stresskiller für Workaholics!

Ein Merkmal unserer modernen Leistungsgesellschaft ist die zunehmende Arbeit und der weitverbreitete Stress am Arbeitsplatz. Dennoch wird Erfolg als eine der Grundvoraussetzungen für soziale Anerkennung aufgefasst. Freizeit und Erholung haben dabei Seltenheitswert. Wir haben den Tag der Workaholics, den 5. Juli, zum Anlass genommen, um das eigene Zeitmanagement einmal zu überdenken und verschiede Tipps zum Arbeitsausgleich vorzustellen.

API-Design: Tipps aus der Praxis

Für viele Entwickler ist die API-Entwicklung ein neues Feld mit neuen Herausforderungen. Thilo Frotscher, freiberuflicher Softwarearchitekt, erklärt in seiner Session auf der W-JAX 2018, welche Aspekte beim Design und bei der Implementierung von APIs bedacht werden sollten.

Quereinstieg IT: Warum man Quereinsteigern in der IT eine Chance geben sollte

Der Fachkräftemangel ist wohl eines der meist diskutierten Themen in den Medien und in deutschen Unternehmen. Die Situation in einigen Branchen spitzt sich immer weiter zu und die letzten Jahre haben einen besorgniserregenden Trend aufgezeigt. Qualifizierte Arbeitskräfte werden händeringend gesucht – vor allem in der IT-Branche. Durch die rasante Digitalisierung vieler Unternehmensbereiche haben sich neue Jobprofile und somit auch neue Jobchancen ergeben. Um diese jedoch zu besetzen, müssen Entscheidungsträger umdenken und neue Alternativen im Recruiting und in der Ausbildung berücksichtigen.

„Eine Entscheidung sollte immer auf Daten basieren und nicht von ihnen getrieben werden“

Ohne Frage können Metriken dabei helfen, Entscheidungen zu treffen oder auch den möglichen Erfolg einer Verbesserung zu messen. Doch wie stellen wir fest, welche Metriken wichtig sind? Im Interview zur DevOpsCon 2019 sprachen wir mit Jacob Tiedemann von ThoughtWorks darüber, anhand welcher Kriterien sich die richtigen Metriken aussuchen lassen und welche Tools den Einsatz optimieren können.

Knigge für Softwarearchitekten: Bessere Architektur & produktivere Zusammenarbeit

Softwarearchitekten sind eine ganz eigene Spezies von Entwicklern, mit eigenen, typischen Verhaltensmustern – positive und negative. Und diese Muster zeigen sich ganz unabhängig von Anwendungsdomänen oder Technologien. Welche Do’s und Don’ts es gibt, um die positiven Muster zu übernehmen und sie als Best Practices zu etablieren, zeigt Dr. Gernot Starke in seiner Session von der W-JAX 2018.

  • 1
  • 2