Suche
Serverless

„Das Aufbrechen eines Monolithen in Microservices ist keine triviale Aufgabe“

In vielen Unternehmen und Projekten setzt man heutzutage nicht mehr auf monoloithische Architekturen, sondern auf Microservices. Im Interview spricht Sascha Möllering, Solutions Architect bei der Amazon Web Services Germany GmbH, über die Wanderung von Microservices-Architekturen in die Cloud, Best Practices beim Erstellen von Microservices und darüber, warum sich Docker und Serverless so gut für eine kleinteiligere Architektur eignen.

JUG Alert: Serverless, NoSQL & die aktuellen Termine

Der JUG Alert meldet sich zurück aus der Konferenzpause. Es war ein großes Vergnügen, zahlreiche Vertreter und Mitglieder der verschiedenen Java User Groups in Mainz auf der JAX 2017 zu treffen. Einen davon haben wir sogar vor die Kamera zum Interview zerren können: Niko Köbler, Co-Lead der JUG Darmstadt. Unterdessen sprach Dr. Christian Mennerich bei der JUG Hessen-Kassel über NoSQL und natürlich sind auch die aktuellen JUG-Termine in dieser Ausgabe zu finden.

Weniger ist mehr: So baut man Serverless Cloud-Architekturen

Serverlose Cloud-Architekturen ermöglichen es, Anwendungen und (Micro-)Services zu bauen und zu betreiben, ohne eine dezidierte Infrastruktur verwalten zu müssen. In seiner Session von der JAX 2017 in Mainz zeigt Niko Köbler Beispiele, wie zeitgemäße, aber serverlose Microservices-Cloud-Architekturen am Beispiel von Amazon Web Services schnell und agil aufgebaut und betrieben werden können.

Ist AWS Lambda das bessere Spring Boot?

Bisher sind nun schon einige Artikel zu AWS Lambda sowie dem API Gateway erschienen. Diese haben in die jeweilige Thematik eingeführt und punktuell die funktionalen Aspekte der jeweiligen Services innerhalb von Amazon Web Services (AWS) erläutert. Eine aus meiner Sicht wichtige Fragestellung wurde bisher aber noch nicht beantwortet, und diese lautet: Ist Serverless die kommende Ablösung der Microservice-Architektur, insbesondere, wenn Java zum Einsatz kommt?

  • 1
  • 2