Serverless

FaaS or not to FaaS: Vorteile des Serverless-Paradigmas

In Zeiten, in denen immer größere Datenmengen verarbeitet werden und die Entwicklungsgeschwindigkeit in der IT – um mit der Konkurrenz mithalten zu können – einen zunehmenden Stellenwert hat, wird es immer wichtiger, skalierbar auf ein wachsendes Geschäftsvolumen reagieren zu können und einen schnellen Entwicklungs- und Innovationszyklus zu etablieren. Genau dabei kann Serverless helfen, da ein großer Teil der Komplexität des Betriebs entfällt und man dadurch Geschwindigkeit in die Entwicklung bringen kann.

Service Mesh im Kommen – der 7. CNCF Survey ist da

Zum siebten Mal hat die Cloud Native Computing Foundation (CNCF) ihren Survey über die Nutzung von Microservices und Containern veröffentlicht. Befragt wurde die CNCF Community, die sich aus Entwicklern von Firmen aus der ganzen Welt zusammensetzt. Festzuhalten ist, dass sich binnen eines Jahres der Einsatz von Serverless-Technologien um ein Drittel erhöht hat. Für die Macher der Studie ist vor allem erfreulich, dass die eigenen Softwareprojekte offensichtlich großen Anklang finden bei der Community. Zum ersten Mal kam auch die Frage nach der Verbreitung von Service Meshes auf.

KI-Whisky, Women in Tech und Serverless Java – Unsere Top-Themen der Woche

Diese Woche gab es spannende Neuigkeiten zu Serverless Java: Gleich drei Meister dieses Fachs gaben uns Interviews über die Zukunft dieser Technologie. Ebenso begeisterte uns der beste (und erste) KI-Whisky weltweit und pünktlich zum Weltfrauentag haben wir ein Interview mit Grace Jansen über Women in Tech geführt. Last but not least erklärte uns Jan Wolter, wie man Webseiten und Apps barriefrei gestaltet.

Serverless Java: „Docker und Kubernetes sind nur Brückentechnologien“

Ist Serverless noch ein Hype oder schon wirklich in der Softwareindustrie angekommen? Und was genau ist Serverless eigentlich? Im Interview mit Holger Reinhardt, Technical Fellow bei der Haufe Group, das wir im Zuge der Veröffentlichung seines neuesten Artikels aus dem aktuellen Java Magazin machten, sprachen wir über seine Definition von Serverless. Zudem beantwortet unser Experte die Fragen, warum Docker und Kubernetes nur Brückentechnologien sind und welche Programmiersprache er im Serverless-Kontext bevorzugt.

Serverless Java: „Serverless wird immer mehr an Bedeutung zunehmen“

Für viele schon Teil des Alltags, für andere noch ein etwas „wolkiges“ Thema: Serverless. Im Zuge der Veröffentlichung des aktuellen Java Magazin mit eben diesem Schwerpunkt haben wir mit zwei Experten zum Thema gesprochen: Christian Bannes, Lead Developer bei ip.labs GmbH, und Vadym Kazulkin, Head of Technology Strategy, ebenfalls bei ip.labs GmbH. Uns interessiert, was genau für die beiden Serverless ausmacht, wie groß die Bedeutung des Themas jetzt ist beziehungsweise in Zukunft sein wird und natürlich auch, was potenzielle Nachteile sind.

Serverless Java: „Wer in die Cloud geht und nur über Kosten nachdenkt, hat den Sinn und Zweck der Cloud nicht verstanden“

Ist Serverless noch ein Hype oder schon wirklich in der Softwareindustrie angekommen? Und was genau ist Serverless eigentlich? Wir sprachen mit Niko Köbler, freiberuflicher Softwareentwickler und Co-Lead der JUG Darmstadt, über diese Fragen im Zuge der Veröffentlichung seines neuesten Artikels aus dem aktuellen Java Magazin. Im Interview geht er außerdem auf das Framework Quarkus und Java im Kontext von Serverless-Computing ein.

Serverless Architecture Conference 2020: Programmvorschau & Frühbucher-Specials

Vom 20. bis 22. April 2020 findet die Serverless Architecture Conference 2020 in Den Haag statt. Da wird es höchste Zeit für eine kleine Programmvorschau – immerhin sind bereits über 25 Sessions und Workshops bekannt. Achtung! Bis Donnerstag, 13. Februar 2020, können Sie zudem von unseren Frühbucher-Specials profitieren und sich einen C64 Mini oder einen Raspberry Pi sichern.

Das Monitoring von Serverless-Anwendungen auf AWS

Serverless macht Spaß und ist einfach. Aber was ist mit der Überwachung? Lauert ein Überwachungsmonster hinter der Ecke? Zugegeben, es gibt eine Menge Möglichkeiten, das Monster zu bekämpfen, doch welche Funktionen bietet die AWS? Und was noch wichtiger ist: Wie kann man sie am besten nutzen, um sicherzustellen, dass man nachts nicht aus dem Bett gerufen wird? Diese und weitere Fragen beantwortet Nick Van Hoof in seiner Session auf der Serverless Architecture Conference 2019.

Architectural Patterns auf der Serverless-Reise von shop.LEGO.com

Serverless – ist das ein weiteres Schlagwort? Ist es real? Ist es für große Unternehmen geeignet? Oder spricht es jeden an? Wo finden wir Antworten auf solche Fragen? Der beste Weg ist es, über die Erfahrung mit Serverless-Systemen zu sprechen und das Publikum auf die Reise zu schicken, die Sie bereits hinter sich haben! Genau das tut Sheen Brisals in seiner Session auf der Serverless Architecture Conference 2019.

Engpässe in serverlosen Anwendungen

Managed Services sind zu einem Hauptbestandteil moderner Cloud-Anwendungen geworden. Die Nutzung bestehender Dienste über APIs bietet Entwicklern große Flexibilität und Geschwindigkeit. Die erhebliche Abhängigkeit von diesen Diensten, über die Sie keine Kontrolle haben, gefährdet jedoch die Leistung und die Kosten Ihrer Anwendung. Wie Serverless dabei helfen kann, erklärt Hen Peretz in seiner Session auf der Serverless Architecture Conference 2019.

Hohe Skalierbarkeit, weitreichende Ressourcen: Serverlose Webapplikationen mit AWS

Serverless Computing ist eine aktuelle Entwicklung im Cloud-Computing, bei der die meisten Anbieter mittlerweile auch Function as a Service im Programm haben. Geboten werden skalierbare Webapplikationen, bei denen man sich nicht um Ressourcen kümmern muss. Dieser Artikel ist eine Einführung in AWS Lambda von Amazon Web Services. Das händische Deployment von Lambda-Funktionen ist anspruchsvoll, aber Frameworks wie Chalice für Python-Entwickler nehmen dem Anwender die meisten Handgriffe ab.