Quickvote

Neues Quickvote: Arbeiten in Zeiten der Pandemie – Sind Sie schon im Home Office?

Düstere Zeiten sind angebrochen, die Corona-Pandemie hat Europa aktuell fest im Griff. Doch Glück im Unglück gibt es ebenfalls, hat doch der Fortschritt in Sachen Technologie dafür gesorgt, dass so etwas wie „Heimarbeit“ für deutlich mehr Menschen aktuell möglich ist, als das noch vor einigen Jahren bzw. Jahrzehnten der Fall war. Arbeiten Sie, liebe Leserinnen und Leser, auch bereits von zu Hause aus?

Neues Quickvote: Copyright oder Fair Use bei der API-Nutzung?

Google und Oracle kämpfen vor aller Augen um die Nutzung von Java-APIs. Während Oracle behauptet, Google hätte seine Technologie „gestohlen“ und gegen das Urheberrecht verstoßen, kämpft Google für „offene Innovation“ und Faire Use. Nun soll der Supreme Court entscheiden, wobei das Urteil wegweisend für die Branche sein wird. Sollten APIs also vom Urheberrecht geschützt oder free-to-use sein?

Womit befassen Sie sich 2020 – So haben Sie abgestimmt!

Egal ob im Bereich Container, Tooling oder Big Data – Trends im Bereich Java gibt es viele. Doch welche Java-Technologien stehen 2020 auf Ihrer Agenda? Wir wollten es genauer wissen und haben Sie bereits 2019 gefragt, womit Sie sich 2020 eigentlich befassen werden. Nun ist die Umfrage beendet und zeigt ein klares Ergebnis.

Neues Quickvote: Womit befassen Sie sich 2020?

Ein spannendes und ereignisreiches 2019 neigt sich dem Ende zu. Traditionell beginnt im Fernsehen nun wieder die Zeit der Jahresrückblicke. Doch bevor wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen, interessiert uns, mit welchen Java-Technologien Sie sich im Jahr 2020 beschäftigen. Stimmen Sie ab!

Neues Quickvote: Welche Java-Version nutzen Sie?

Die Release-Frequenz für Java-Versionen ist bekanntlich gestiegen. Damit steht man als Java-Entwickler nun alle 6 Monate vor der Frage, ob man das Update denn nun mitmachen möchte. Aktuell befindet sich Java 14 in der Mache, doch Java 8 gilt noch immer als die am meisten genutzte Version. Wie ist es um Ihre Update-Freudigkeit bestellt?

Das beliebteste Build Tool: So haben Sie abgestimmt!

Geht es um Build Tools, machen in der Java-Welt zwar meist Maven, Ant und Gradle das Rennen, doch auch neue Kandidaten wie Buildr sind auf der Überholspur. Von einem Mangel an Build Tools kann also nicht die Rede sein – doch welches ist Ihr Favorit? Wir wollten es genauer wissen und haben Sie gefragt, welches Build Tool bei Ihnen zum Einsatz kommt. Nun ist die Umfrage beendet und zeigt ein klares Ergebnis.

Neues Quickvote: Welches Build Tool nutzen Sie?

Was des modernen Menschen Smart-Home-System, ist des Entwicklers Build Tool – die Automatisierung ist in unserem Alltag ein willkommener Gast! Doch ist es an der Zeit ein Werkzeug auszuwählen, machen in erster Linie Maven, Ant und Gradle das Rennen. Allerdings transformieren sich Buildr und Bazel zu Mitstreitern auf Augenhöhe. Grund genug für eine kleine Bestandsaufnahme: Welches Build Tool wird aktuell am meisten genutzt? Stimmen Sie ab!

Neues Quickvote: Welches JDK nutzen Sie?

JDK 13 steht in den Startlöchern – am 17. September soll es erscheinen. Da ist es an der Zeit für eine kleine Bestandsaufnahme: Wie sieht aktuell die Verteilung der eingesetzten JDK-Versionen aus? Für alle, die die populärsten Java-Distributionen gar nicht kennen, haben wir Steckbriefe der einzelnen JDKs mit unseren Experten zusammengestellt: Die Most Wanted JDKs.

Update auf Java 12? – So haben Sie abgestimmt!

Java 13 steht in den Startlöchern, Java 8 ist noch immer die am meisten genutzte Version – doch wie steht es eigentlich um die Verbreitung von Java 12? Immerhin könnte das Release ein Indiz dafür sein, ob sich die Java-Gemeinschaft bereits an den halbjährlichen Veröffentlichungszyklus gewöhnt haben. Wie es um die Update-Freudigkeit unserer Leser in Bezug auf Java 12 bestellt ist, haben wir in unserem Quickvote erfahren.

Neues Quickvote: Ist Open Source in Gefahr?

Microsoft kauft GitHub für 7.5 Milliarden US-Dollar, IBM investiert über 34 Milliarden in den Kauf des Open-Source-Unternehmens Red Hat: Zwei hellstrahlende Leuchttürme in Sachen Open Source sind damit gerade durch gigantische IT-Konzerne aufgekauft worden. Doch bedeutet dies wirklich, dass das Konzept Open Source an sich in Gefahr ist? Oder ist gerade das Gegenteil der Fall? Was sagen Sie, liebe Leserinnen und Leser?