Suche
Programmieren

Machine Learning: „Schritt für Schritt fallen alle moralischen Bedenken!“

Seit Jahren erfreut sich die LEGO Mindstorms Competition auf der JAX einer gigantischen Beliebtheit: Manche Teilnehmer reisen extra hierfür nach Mainz. Im Interview spricht Bernhard Löwenstein, Inhaber von Lion Enterprises und Chef der LEGO Mindstorms Competition, über die diesjährige Aufgabenstellung, Machine Learning und Künstliche Intelligenz. Außerdem erklärt er, warum und wie Kinder und Jugendliche programmatische Problemstellungen anders lösen als Erwachsene.

JupyterLab Beta: Frische User Interfaces für Projekt Jupyter

Mit JupyterLab geht das Projekt Jupyter einen Schritt weiter in Richtung kooperative Programmierung. Das jetzt als Beta erschienene Web Interface JupyterLab soll Usern mehr Möglichkeiten zur Anpassung, Erweiterung und Interaktion bieten. Daneben unterscheidet sich das User Interface in einigen wesentlichen Punkten von der gewöhnlichen Benutzeroberfläche des Jupyter Notebooks.

JAXenter-Umfrage: Diese UI-Technologien werden 2018 wichtig

Das Auge isst auch 2018 mit! Da Benutzeroberflächen oder User Intefaces für viele Entwickler eine zentrale Rolle spielen, stellen wir die Frage nach den wichtigsten UI-Technologien auch in der diesjährigen JAXenter-Umfrage. Letztere läuft seit exakt drei Wochen und die Leser unserer Portale JAXenter.de und JAXenter.com haben fleißig gevoted. Wir präsentieren ein weiteres Zwischenergebnis.

Planet Android: Die Anmeldeinformationen mitnehmen und wie AMP Stories Geschichten in Bildern erzählt

Jeden Nutzernamen und jedes Passwort für jede App auf dem neuen Smartphone eingeben zu müssen, ist nervig. Um genau das Nutzern zu ersparen versorgt Google App-Entwickler mit einigen neuen Tools. Bei den AMP Stories geht es dem Unternehmen eher darum, Inhalte wie Bilder, Videos und Grafiken noch ein bisschen schicker zu machen. Was sonst noch so auf dem Androiden-Planeten passiert? Das Samsung Galaxy S6 bekommt vielleicht doch noch Android 8.0.

Agile Softwareentwicklung: 5 Tipps für erfolgreiches Pair Programming

Entwicklungsabteilungen stehen unter immensem Druck: Immer schneller müssen sie neuen Code entwickeln, um mit den Innovationen aus dem Silicon Valley mithalten zu können und die digitalen Geschäftsmodelle ihrer Firmen oder Kunden erfolgreich und schnell umzusetzen. Deshalb suchen sie nach Ideen, wie sie die Spielregeln neu definieren, ihre Produktivität erhöhen und Synergien innerhalb ihres Teams nutzen können. Einen möglichen Ansatz bietet das Pair Programming.

Nicht auf dem appsteigenden Ast: App-Entwickler sind gefragt

Wir brauchen eine App. Kommt Ihnen dieser Satz bekannt vor? Wahrscheinlich. Einerseits schwimmen wir alle mehr oder weniger auf der mobilen Welle, andererseits ist eine eigene Unternehmensapp natürlich schick. Und ach ja, mobile first. Achtung, jetzt kommt der Haken: eine auf Smartphones und Co. getrimmte Webseite ist oft billiger und weniger betreuungsintensiv. Trotzdem sind App-Entwickler nach wie vor gesucht.

Reaktive Programmierung für Dummys: Das sind die Vor- und Nachteile des Paradigmas

Alle Welt redet von reaktiver Programmierung. Der Einstieg in diese neuartige Welt ist für viele Anwendungsentwickler aber gar nicht so leicht. In seiner Session von der JAX 2017 in Mainz zeigt Arthur Hupka, Architekt und Mitglied des Core-Entwicklungsteams bei ACTICO, die wichtigsten Konzepte rund um reaktive Programmierung kompakt und anhand praktischer Codebeispiele. Von Dummys für Dummys.

Statusmeldung aus dem Github-Universum

In einer der größten Metropolen der Welt, in Shanghai, leben 24 Millionen Menschen. In den letzten 12 Monaten haben sich in der GitHub Community genauso viele Entwickler getummelt. Auf der GitHub Universe stellte die Plattform unter anderem die Zahlen ihres diesjährigen Status of the Octoverse Reports vor. Seit September 2016 konnte GitHub beispielsweise 6,7 Millionen neue User begrüßen.

Von verwirrendem Code und sinnbefreiten Programmiersprachen – unsere Topthemen der Woche

Zugegeben, in der letzten Woche ging es bei uns ein bisschen verwirrend zu. Da waren einerseits wirkliche kuriose, völlig unsinnige Programmiersprachen wie Pikachu oder TrumpScript. Andererseits stand die Frage im Raum, ob wirklich ein Unterschied zwischen Coder und Entwickler oder Software Engineer und Softwarearchitekt existiert. Am Ende brachte dann wenigstens eine amerikanische Studie Licht ins Dunkel – zumindest was Missverständnisse im Quellcode angeht.

Nicht jeder Styleguide hat recht – und das kann man beweisen

Verwirrender Code kann und wird zu Bugs führen. Amerikanische Forscher haben sich deswegen mit Missverständnissen im Quellcode beschäftigt. Sie identifizierten Codemuster, die Entwickler eher verwirren als dabei helfen, den Code zu verstehen. Außerdem zeigt die Studie, dass nicht jeder Styleguide recht hat.

Reddit verabschiedet sich von Open Source

Reddit gehörte zu den ersten Websites, die eigene Software Open Source entwickelte. Nach ganzen neun Jahren soll damit nun Schluss sein. Das Unternehmen erklärte, seine GitHuB Pages zu archivieren und nicht länger zu aktualisieren. Bei vielen löste die Nachricht von letzter Woche nicht unbedingt Begeisterung aus.

Planet Android: Android Things DP 5, Google Camera 4.4 & der SmartBoy

Anwendungen im mobilen Sektor ähneln denen für IoT-Geräte: Sie müssen schnell sein, möglichst wenig Speicherkapazitäten fressen und über eine hohe Konnektivität verfügen. Warum also nicht gleich Android-Anwendungen auch für IoT-Devices entwickeln? Android Things macht das möglich und mit der nahenden Veröffentlichung von Android O gab es auch für die IoT-Entwicklungsplattform ein großes Update. Außerdem in diesem Planet Android: Der SmartBoy, ein grandioser Werbespot und das Update für die Google Camera App.

Buchtipp: Coole Spiele mit Scratch

Das im März erschienene Buch „Coole Spiele mit Scratch“ von Al Sweigart will seinen Lesern auf 272 Seiten eine spielerische Einführung in die grafische Programmiersprache Scratch geben. Es richtet sich hauptsächlich an jüngere Leser und Programmieranfänger, aber auch ein älteres und erfahreneres Publikum findet hier einen interessanten Einblick in diese Form der Programmierung.

GitLab 9.4: Neue Navigation und mehr Monitoring

Mit GitLab 9.4 kommt eine neue Navigation, die Anwender aber selbst aktivieren müssen. Das soll zu weniger Verwirrung führen als eine plötzliche Umstellung. Außerdem wurde das Monitoring von Anwendungen verbessert und Pipelines lassen sich nun differenzierter planen.