OSGi

JUG Alert: Graphdatenbanken, Lean Microservices mit OSGi & die aktuellen JUG-Termine

Zeit zu feiern – der JUG Alert ist endlich 18! Wie immer haben wir für euch die aktuellen Termine der nächsten zwei Wochen zusammengefasst, außerdem gibt es in dieser Woche Videomitschnitte aus Karlsruhe und Kassel. Bei der JUG Karlsruhe sprach Christian Schneider über Lean Microservices mit OSGi, in Kassel ging es in Stefan Armbrusters Talk um Graphdatenbanken und die Panama Papers.

Entwicklung innovativer IT-Dienste im Auto mit OSGi

An der TU München wurde im Oktober 2014 mit dem Visio.M der Prototyp eines umweltfreundlichen, sparsamen und sicheren Elektroautos vorgestellt. Neben technischer Neuerungen im Bereich Antrieb, Struktur und Design enthält der Visio.M ein innovatives On-Board-System auf Basis des Automotive Service Bus. In diesem Artikel wird der Aufbau des Automotive Service Bus beschrieben und die Entwicklung eines Diensts nachvollzogen.

OSGi für Enterprise-Applikationen

Wenn andere Entwickler hören, dass man Enterprise-Anwendungen mit OSGi entwickelt, löst das oft überraschte Reaktionen aus. Viele verbinden OSGi mit der Entwicklung von Embedded Systems, und es hat den Ruf, kompliziert und schwer benutzbar zu sein. In diesem Artikel wollen wir aufzeigen, dass OSGi gerade für die Entwicklung von geschäftskritischen Anwendungen eine Reihe von Vorteilen bietet und die Entwicklung nicht komplizierter ist als mit anderen Frameworks wie Java EE oder Spring, wenn man einige Dinge beachtet. Gleichzeitig zeigen wir typische Fallstricke auf und beschreiben, wie diese zu umgehen sind.

IoT und OSGi: Die Entstehung einer kontinuierlich wachsenden Präsentationsplattform

Was macht den OSGi-Standard so attraktiv für das Internet der Dinge? Die modulare dynamische Architektur mit integriertem Lebenszyklusmechanismus, die Wiederverwendbarkeit von Softwarekomponenten, eine Geräteabstraktionsschicht sowie die breite Auswahl an Gerätekommunikationsschnittstellen. Die breite Anwendbarkeit der modularen dynamischen Architektur ermöglicht es nicht nur, Produkt- und Geschäftslösungen – auch in der Cloud – erheblich zu skalieren; auch können durch eine End-to-End-Struktur verschiedene Industrien über den OSGi-Standard integriert werden. Anhand einer erweiterbaren OSGi-IoT-Demo sollen die Anwendungsvielfalt und die Möglichkeiten von IoT auf Basis von OSGi gezeigt werden. Eine erste Variante ist bereits auf dem letzten OSGi Community Event in Verbindung mit der EclipseCon Europe öffentlich gestartet worden.