Monitoring

Komplexer denn je: Wie Unternehmen ihre SAP-Umgebung effizient überwachen können

Branchenunabhängig strebt jedes Unternehmen einen effizienten Einsatz seiner Ressourcen an, um den eigenen Betrieb erfolgreich aufrechtzuerhalten und voranzutreiben. Dafür setzen sie seit Jahrzehnten auf Enterprise Resource Planning (ERP)-Lösungen. SAP ist eine der am weitesten verbreiteten ERP-Plattformen, die mit einer Vielzahl von Anwendungen verbunden ist. Doch sollte es in einer solchen, immer komplexer werdenden Umgebung zu Problemen kommen, kann sich das auf die gesamte Unternehmensperformance auswirken. Fabian Gampfer, Sales Engineering Manager bei AppDynamics, schreibt in diesem Artikel über ein umfassendes SAP-Monitoring und wie Unternehmen dieses am besten umsetzen.

Das Monitoring von Serverless-Anwendungen auf AWS

Serverless macht Spaß und ist einfach. Aber was ist mit der Überwachung? Lauert ein Überwachungsmonster hinter der Ecke? Zugegeben, es gibt eine Menge Möglichkeiten, das Monster zu bekämpfen, doch welche Funktionen bietet die AWS? Und was noch wichtiger ist: Wie kann man sie am besten nutzen, um sicherzustellen, dass man nachts nicht aus dem Bett gerufen wird? Diese und weitere Fragen beantwortet Nick Van Hoof in seiner Session auf der Serverless Architecture Conference 2019.

Monitoring von FaaS-Infrastrukturen: Potenzial von Serverless-Konzepten hängt von Systemgesundheit ab

Serverless mausert sich vom bloßen Buzzword zu einer ernstzunehmenden Alternative: Mehr und mehr Unternehmen kehren traditionellen Ansätzen zur Umsetzung ihrer Anwendungslogik den Rücken und setzen auf Function as a Service (FaaS). Damit die Benefits – vor allem geringere Kosten und ein komfortables Anwendungsmanagement – nicht ins Gegenteil umschlagen, sollten Admins ihre Serverless-Umgebung allerdings zu keinem Zeitpunkt aus den Augen verlieren. Hier hilft ein umfassendes Monitoring weiter.

Log4j 2.12: Neue Features für Rekonfiguration und zahlreiche Bugfixes

Log4j ist so etwas wie der Prototyp eines Logging Frameworks. Im Java-Umfeld hat es sich in den letzten 23 Jahren zu einem De-facto-Standard entwickelt und auch sonst war es Vorbild für zahlreiche Frameworks mit ähnlicher Funktionalität für andere Programmiersprachen. Log4j 2.12 hat einige kleinere neue Features und viele Bugfixes im Gepäck.

AWS App Mesh: Der Service Mesh von Amazon

Die Kommunikation zwischen Anwendungen findet heutzutage im Bruchteil einer Sekunde statt und mit dem Aufkommen von Microservices werden die Informationsströme, die Anwendungen ablaufen, immer unübersichtlicher. Ein Service Mesh hilft dabei, die Übersicht zu behalten. Neben Istio und Linkerd gibt es ein solches auch von Amazon: AWS App Mesh. Amazon CTO Werner Vogels stellt in diesem Artikel das neue Service Mesh vor.

Observability: Systeme und Anwendungen mit Prometheus kontinuierlich beobachten

Entwickler benötigen Informationen über technische Fehlfunktionen in verteilten Systemen und Anwendungen, um schnell reagieren und Ausfälle verhindern zu können. „Observability“ steht für einen umfassenden Ansatz, der zahlreiche Faktoren für die Überwachung und Beobachtung des Verhaltens von Software einbezieht. Ein zentrales Instrument dafür ist das Tool Prometheus.

Serverless Webinar: Serverless und Multi Cloud, Serverless Microservices in Azure Functions & OpenTracing

Als kleinen Vorgeschmack auf die Serverless Architecture Conference 2019, die vom 8. bis 10. April in Den Haag stattfindet, haben wir ein interaktives Webinar mit drei Experten der Serverless-Welt veranstaltet. In kurzen Talks sprechen Niko Köbler, Billie Thompson und Christian Weyer über ein breites Themenspektrum, das einige der vielen Facetten von Serverless abdeckt.