Mobile

Planet Android: Aus 18 mach 3 im Google Maps API & Facebook Dating

Versionierung ist ein leidiges Thema, das hat spätestens Java 10 wieder klar gemacht. Vollversion, Minor Update, Bugfixes? Man weiß es manchmal nicht so genau. Google richtet sich jetzt jedenfalls zunehmend nach dem Industriestandard der semantischen Versionierung (Semver). Dazu haben wir einen Überblick über mobile Neuigkeiten bei Facebook, spannendes zum App-Bau mit Maps und ein Deal aus den USA, der uns allen eine Warnung sein sollte.

GraphQL: Eine Alternative zu REST?

Alle reden über GraphQL, aber was ist das eigentlich? Eine Alternative zu REST oder doch nicht? Für welche Projekte eignet sich GraphQL wirklich? Im Interview mit Christian Schwendtner, Leiter der Stabsstelle Software Engineering der PROGRAMMIERFABRIK GmbH, klären wir zuerst einmal eine grundlegendere Frage: Was ist GraphQL eigentlich und warum reden derzeit alle darüber? Außerdem haben wir den Speaker gefragt, für welche Anwendungsfälle GraphQL besonders geeignet ist.

Android P – Developer Preview verfügbar

Die Developer Preview für Android P steht ab sofort für Experimente, Tests und neugierige Blicke bereit. Die neuste Version von Googles mobilem Betriebssystem wird der Entwicklung im Hardware-Bereich angepasst und setzt einen Schwerpunkt bei Sicherheit und Privatsphäre. Der Name steht zwar noch nicht fest, aber es kursiert das Gerücht, dass es mit dem nächsten Android Pancakes geben könnte.

Googles neues UI-Framework Flutter erscheint in einer Beta-Version

Schon 2015 hat Google die erste Version von Flutter vorgestellt, jetzt ist das UI-Framework auch in der Beta-Version verfügbar. Google verspricht individuellere Apps, die auf iOS und Android gleichermaßen laufen und trotzdem auf native Funktionen zugreifen können. Laut den Entwicklern sind das „revolutionäre“ Neuerungen. Ob das stimmt? Wir werfen einen Blick darauf.

Planet Android Spezial: Mobile World Congress 2018 – ARCore, 5G-Netz & Android Go

Wahrscheinlich ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der erste grüne Roboter in Größe eines Smartphones auftaucht, der uns erkennt und mit uns spricht. Entsprechende Technik dafür ist schon da, die Mustererkennung über die Sprachausgabe bietet Android bereits hervorragende Grundlagen – die auch noch ständig verbessert werden, wie unsere Kolumnenbeiträge zeigen. Wenn jetzt noch die Robotik mitzieht, haben wir vielleicht wirklich bald alle einen kleinen Androiden zu Hause.