Microservices

Istio: „Ein Service Mesh löst einige große Probleme bei der Verwaltung der Service-to-Service-Kommunikation, aber nicht alle“

Service Meshes sind derzeit ein sehr populäres Thema in der IT: Microservices-Architekturen wachsen kontinuierlich und damit die Schwierigkeit, die Übersicht zu behalten. Wir sprachen mit Patrick Arnold, IT-Consultant bei der Pentasys AG, über Service Meshes wie Istio, Linkerd und solo.io und Best Practices beim Einsatz solcher.

Microservices: Ein Fazit

Die Diskussion um Microservices-Architrekturen ist keine theoretische mehr. Mittlerweile wurden zahlreiche Projekte in die Praxis umgesetzt. Zeit für eine Bilanz, meint Eberhard Wolff, Software-Architekt bei INNOQ und Sprecher auf der W-JAX 2019. Wir haben ihn nach seinen Erfahrungen mit Microservices-Projekten gefragt. Was haben wir bisher gelernt?

Microservices mit Service Mesh: „Der Hype um das Thema ist durchaus berechtigt“

Eine Microservices-Architektur zu beherrschen, ist keine einfache Aufgabe. Dabei helfen sollen sogenannte Service Mesh Tools, mit denen Dinge wie Monitoring, Routing, Circuit Breaking zentral geregelt werden können. Wir haben uns mit Hanna Prinz, Software-Architektin bei InnoQ und Sprecherin auf der W-JAX 2019, über Vor- und Nachteile eines Service Mesh unterhalten. Auch die Rolle des Software-Architekten sowie aktuelle Trends kommen zur Sprache.

Java 14, Quarkus und Micronaut 1.2 – Unsere Top-Themen der Woche

Nach dem Release ist vor dem Release: Die Arbeiten zu Java 14 sind bereits in vollem Gange und wir haben alle bereits verfügbaren Informationen zum JDK 14 zusammengefasst. Schon erschienen ist dagegen Micronaut 1.2. Auch hier werfen wir einen Blick auf die neuen Features. Und Alex Soto, Java Champion und Director of Developer Experience bei Red Hat, sprach mit uns im Interview über die Gegenwart und Zukunft des Java Frameworks Quarkus.

Quarkus – Gegenwart und Zukunft des leichtgewichtigen Java Frameworks

Was bedeutet „Container first“? Welche Stärken hat das Fremwork Quarkus? Und welche neuen Features bringt Update 0.20? Diese und weitere Fragen beantwortet Alex Soto, Java Champion und Director of Developer Experience bei Red Hat, im Interview. Er geht dabei auch darauf ein, was für die Zukunft von Quarkus geplant ist und wann Version 1.0 das Licht der Welt erblicken wird.

Microservices, Spring Boot & Jakarta EE – Unsere Top-Themen der Woche

Die letzte Woche verging wie im Flug – kein Wunder bei so viel spannenden Themen! Spring Boot 1.x wurde in den Ruhestand versetzt, doch keine Sorge, Version 2.2 steht bereits in den Startlöchern. Außerdem haben wir Sie nach Ihrer lieblings-IDE gefragt. Nun ist die Umfrage beendet und zeigt ein klares Ergebnis. Und ein Video von der W-JAX zeigt, wieso es nicht immer Microservices sein müssen, sondern Majestic Modular Monoliths womöglich die bessere Alternative sind.

Java im Zeitalter von Kubernetes

Java ist die dominierende Programmiersprache für Geschäftsanwendungen. Wie ein Fels in der Brandung trotzte es den Stürmen der letzten zwanzig Jahre. Die beiden letzten großen Wellen – Microservices und Containerisierung – sind jedoch gerade dabei, die Art und Weise, wie wir unsere Java-Anwendungen betreiben, radikal zu verändern.

Java ValueType, Docker und Micronaut – Unsere Top-Themen der Woche

Es war eine heiße Woche und das nicht nur temperaturtechnisch! Sowohl Jakarta EE als auch Eclipse MicroProfile wollen die Entwicklung von Cloud-basierten Java-Enterprise-Anwendungen ermöglichen. Nun wurde die Diskussion um künftige Zusammenarbeit eröffnet. Überdies zählt der Artikel zum neuen ValueType in Java zu den Top-Themen der vergangenen Woche und Docker überrascht mit gleich 2 Releases.

Java EE trifft auf Microservices: MicroProfile 2.x eilt zur Hilfe

Die 2016 gegründete und inzwischen in der Eclipse Foundation beheimatete Initiative MicroProfile ist angetreten, die Lücke zwischen dem Enterprise-Java-Standard (Java EE a.k.a. Jakarta EE) und den Praxisanforderungen Microservices-basierter Architekturen zu schließen. Ob MicroProfile das gelungen ist bzw. was MicroProfile alles kann, verrät Lars Röwekamp in seiner Session auf der W-JAX 2018

Von Service-orientierten Architekturen (SOA) zu DDD und Microservices

Ein Umbau von Monolithen hin zu Microservices ist aufwendig und kann, falsch eingeleitet, zu einem schlechteren Ergebnis führen als es die ursprüngliche Architektur einmal war. Auf Basis der Erfahrungen aus Kundenprojekten der letzten Jahre zeigt Carola Lilienthal in ihrer Session von der W-JAX 2018 , wie man sinnvolle von unsinnigen Maßnahmen trennt und stellt pragmatische Lösungen vor.

Teile und herrsche: Microservice-Herausforderungen mit Istio Service Mesh meistern

Cloud Native Development mit Microservices bietet völlig neue Möglichkeiten und Freiheiten, Applikationen zu entwickeln. Mit einer wachsenden Zahl an Services steigen jedoch die Komplexität der Applikationsarchitektur und die Anforderungen an das DevOps-Team. An dieser Stelle kann Istio Abhilfe schaffen! Wie genau, das zeigt Daniel Brintzinger (Red Hat) in seiner Session von der W-JAX 2018.

6 Take-aways von der DevOpsCon 2019: Mehr Sicherheit und Verantwortungsbewusstsein vonnöten

Die DevOpsCon 2019 ist zu Ende und wir sagen „Atschö, Berlin“. Doch wie das bei Konferenzen so üblich ist, wirken die besuchten Sessions und Keynotes noch eine ganze Weile nach. DevSecOps, Service Meshes und natürlich die neuesten Erkenntnisse im Bereich agiler Softwareentwicklung waren unter anderem Thema. Hier sind unsere 6 Take-aways von der DevOpsCon 2019 in Berlin.