Kubernetes

Beyond Cloud: Public Cloud, ja oder nein?

„Public Cloud, ja oder nein?“ – Eine Frage, radikal überholt vom Zug der Technik. Mehr und mehr Unternehmen beschäftigen sich mit den Vor- und Nachteilen einer Public-Cloud-Infrastruktur. Vorteile hat die Public Cloud ohne Zweifel. Für bestimmte Anwendungen ist ihre Elastizität, hohe Fertigungstiefe und globale Verteilung wie geschaffen. Allerdings wird dies von den wenigsten Anwendungen wirklich benötigt und genau hier lohnt es sich, genauer hinzuschauen.

Kubernetes 2.0, Digitalisierung in der Gesundheitsbranche und WildFly 14 – Unsere Top-Themen der Woche

Die erste Woche im September ist vorüber und hatte mehrere heiße Themen im Gepäck! Klaus Ma gab uns einen kleinen Einblick, was er sich für Kubernetes 2.0 wünschen wurde. Zudem berichteten wir über die kürzlich erschienenen Javalin 2.0 und Angular 7.0.0-beta.5 sowie deren neuen Features. Außerdem sprachen wir mit bekannten Experten aus der Jakarta-EE-Welt. Und Steffen Lorenz erklärte in seinem Artikel, wie man mit Robotic Process Automation (RPA) Kosten sparen und Routineaufgaben abgeben kann.

Kubernetes 2.0: „Nicht nur Microservices, auch High Performance Workloads sollten im Fokus liegen“

Vier Jahre und ein bisschen mehr ist Kubernetes mittlerweile alt. Die Plattform zur Orchestrierung von Containern hat die Nutzerbasis mindestens ebenso geprägt, wie es zuvor durch Docker geschehen ist. Wir haben uns mit Klaus Ma, Kubernetes Maintainer, Co-Lead der SIG-scheduling und Entwickler bei IBM, über die vergangenen vier Jahre und die Zukunft von Kubernetes unterhalten. Außerdem gab er einen kleinen Einblick, was er sich für Kubernetes 2.0 wünschen würde.

Kubernetes mit AWS X-Ray, Jakarta EE und Oracle FN Project – Unsere Top-Themen der Woche

Die letzte Woche des August ist vorbei und hatte es in sich: In unserem Fachartikel zu AWS zeigten wir, wie man AWS X-Ray in Verbindung mit Kubernetes einsetzen sowie betreiben kann. Im zweiten Teil seiner Serverless-Reihe erklärt Sven Ruppert, wie man eine anspruchsvolle Implementierung mit Fn Project durchführt. Im aktuellen Beitrag unserer Women-in-Tech-Reihe löcherten wir zudem unsere Tech-Woman zum Thema Frauen in der IT. Und auch auf dem Adroiden-Planeten wurden einige Neuigkeiten verkündet.

Alles im Blick: Tracing von Anwendungen auf Kubernetes mit AWS X-Ray

Tracing ist für DevOps- und Entwickler-Teams ein wichtiger Faktor zur Informationsgewinnung, wenn es um den Zustand und die Analyse von Anwendungen geht. Probleme können so schnell erkannt und gelöst, Fehler behoben werden. Für das Tracing aller Anwendungen, die auf AWS laufen, gibt es das Tool AWS X-Ray, egal ob sie auf Amazon ECS, AWS Lambda oder einem Kubernetes Cluster gehostet sind. Im folgenden Artikel erklärt Christoph Kassen, AWS Solutions Architect, wie man AWS X-Ray in Verbindung mit Kubernetes einsetzen und betreiben kann.

Software-Architektur-Trends 2018, Go 1.11 & AWS goes Kubernetes – Unsere Top-Themen der Woche

Die unbedingte Pünktlichkeit ist des Gophers Höflichkeit. Das Team von Go hat wie erwartet die neueste Version – Go 1.11 – am Wochenende veröffentlicht. In der letzten Woche gab es zudem den dritten Teil unseres Experten-Checks zur Software-Architektur. Sieben Architekturprofis geben darin Einblick, welche Trends aktuell in Sachen Softwarearchitektur heiß sind. Außerdem in der letzten Woche brisant: Unsere Einführung zu Amazon EKS.

Jakarta EE im Klartext, Knative & AWS Fargate – Unsere Top-Themen der Woche

Über den Wolken muss nicht nur die Freiheit grenzenlos sein, sondern auch die Hitze erträglicher. Kein Wunder also, dass Container gerne in die Cloud wollen. Mit diesem etwas schiefen Gleichnis beziehen wir uns auf gleich zwei Highlights der letzten Woche: AWS Fargate und Knative. In die Wolken, oder besser: die Cloud, will man auch mit Enterprise Java. Wir haben unsere neue Interview-Serie mit bekannten Experten aus der Jakarta-EE-Welt gestartet. Und schließlich ist es auch im Keller kühl, also dort, wo einsame Coder oft ein recht produktives Dasein fristen. Tipps und Tricks für „Forever Alone Programming“ gibt es in unserem Wochenrückblick.

„Die Container-Technologie und Kubernetes sind definitiv kein Auslaufmodell“

Der Hype um Docker scheint ein wenig abzuflauen, die Container-Technologie ist mittlerweile definitiv im Mainstream angekommen. Stattdessen steht immer mehr die Orchestrierung und die Möglichkeiten von Kubernetes im Fokus. Im Interview von der DevOpsCon 2017 in München spricht Dr. Roland Huß, Principal Software Engineer bei Red Hat, über den Exodus der Docker-Jünger hin zu Kubernetes, die Zukunft der Container und sein Projekt Syndesis.

Knative: Die neue Serverless-Plattform für Kubernetes und Istio

Serverless oder Container? Mit Knative soll diese Frage bald obsolet werden. Zusammen mit zahlreichen namhaften Vertretern der Open-Source-Community hat das Team der Google Cloud an der Plattform für das Deployment und das Ausführen moderner Serverless-Anwendungen und -Funktionen auf Basis von Kubernetes und Istio gearbeitet. So können sich Entwickler ganz auf das konzentrieren, was ihnen am Herzen liegt: Das Coden.

Apache Meecrowave, der Weg vom Monolith zu Microservices & die Zukunft von Kubernetes – Unsere Top-Themen der Woche

Allez les Bleus! Die Weltmeisterschaft ist vorüber und hat mit Frankreich einen würdigen Sieger. Zeit, sich wieder wichtigen Dingen zuzuwenden, zum Beispiel dem Anwendungsbau mit Apache Meecrowave. Oder vielleicht mit dem Aufbruch ins Zeitalter der Microservices? Das geht heutzutage in acht einfachen Schritten. Außerdem in unserem Wochenrückblick: Wie es um die Zukunft von Kubernetes bestellt ist.

Kubernetes und die Zukunft: „Unikernels könnten zu Konkurrenten von Containern und Microservices werden“

Kubernetes zählt zu den „Stars“ in der Entwickler-Szene. Unternehmen setzen diese Technik für die Orchestrierung von Containern nun verstärkt in Multi-Cloud-Umgebungen ein. Das bringt neue Herausforderungen mit sich. Eine besteht darin, die Performance von Anwendungs-Containern zu optimieren. Matt Chotin, Senior Director of Developer Initiatives bei AppDynamics, spricht im exklusiven Interview mit JAXenter über die Vorteile von Kubernetes, die Zukunft der Container-Technologie und den Hype um Serverless.

Eine Einführung in Istio: Der Bookstore – Tools in Hülle und Fülle

Je umfangreicher und verflechteter eine Microservices-Architektur wird, desto unübersichtlicher wird es. Man spricht hierbei vom sogenannten „Service Mesh“. Viele solcher Architekturen werden heutzutage nativ in der Cloud entwickelt und an diejenigen, die diese Microservices dann verwalten sollen, werden besondere Anforderungen gestellt. Das Tool Istio soll dabei behilflich sein, die Übersicht zu behalten.

Java 11, Microsoft kauft GitHub & 10 kreative Wege, Docker Images zu bauen – unsere Top-Themen der Woche

Der Sommer ist da und mit seiner erdrückenden Hitze bringt er uns alle zum Schwitzen. Geschwitzt haben die Damen und Herren bei den Verhandlungen über die Übernahme von GitHub durch Microsoft sicher auch: Der Milliarden-Deal scheint nun aber perfekt. Außerdem hat unser Autor Roland Huß den nächsten Teil seiner „10 kreativen Wege, um Docker Images zu bauen“ veröffentlicht. Was es sonst noch Neues gab, haben wir im Wochenrückblick zusammengefasst.