Kolumne

Planet Android: Verschlüsselung in Android P und das Huawei P20 nimmt Gestalt an

Seit etwa einer Woche dürfen Entwickler durch die Developers Preview einen ersten Blick auf Android P werfen. Mit Android P wird sich Verschiedenes ändern, keine Frage. Auf Planet Android berichten wir diesmal, was sich mit der neuen Android-Version in Sachen Sicherheit und Verschlüsselung tut. Daneben schauen wir uns an, welche mehr oder weniger bestätigten Gerüchte zu Huaweis neuem Flaggschiff P20 aktuell in der Szene die Runde machen.

Planet Android Spezial: Mobile World Congress 2018 – ARCore, 5G-Netz & Android Go

Wahrscheinlich ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der erste grüne Roboter in Größe eines Smartphones auftaucht, der uns erkennt und mit uns spricht. Entsprechende Technik dafür ist schon da, die Mustererkennung über die Sprachausgabe bietet Android bereits hervorragende Grundlagen – die auch noch ständig verbessert werden, wie unsere Kolumnenbeiträge zeigen. Wenn jetzt noch die Robotik mitzieht, haben wir vielleicht wirklich bald alle einen kleinen Androiden zu Hause.

Jakarta EE: Aus Raider wird Twix! Sonst ändert sich nix?

Am 26. Februar war es soweit. Das Kind, Java EE, bekommt einen neuen Namen und heißt seitdem Jakarta EE. Notwendig wurde dieser Schritt aufgrund Oracles Veto, die als Trademark geschützte Bezeichnung Java auch nach der Übergabe an die Eclipse Foundation des Java Enterprise Standards weiter im Namen führen zu dürfen. Aber ist Jakarta EE einfach nur ein neuer Name? Oder geht es nicht doch um deutlich mehr?

Planet Android: Die Anmeldeinformationen mitnehmen und wie AMP Stories Geschichten in Bildern erzählt

Jeden Nutzernamen und jedes Passwort für jede App auf dem neuen Smartphone eingeben zu müssen, ist nervig. Um genau das Nutzern zu ersparen versorgt Google App-Entwickler mit einigen neuen Tools. Bei den AMP Stories geht es dem Unternehmen eher darum, Inhalte wie Bilder, Videos und Grafiken noch ein bisschen schicker zu machen. Was sonst noch so auf dem Androiden-Planeten passiert? Das Samsung Galaxy S6 bekommt vielleicht doch noch Android 8.0.

Funktionale Programmierung in Java: Was wäre, wenn wir alles ganz anders machen würden?

Der Kern von objektorientierter Programmierung ist die Kapselung von Daten und den darauf operierenden Methoden. Das macht Objektorientierung zu einem guten Kandidaten, um Businesslogik zu implementieren, da diese ja in der Regel eine Verknüpfung von Daten und Operationen darstellt. Richtig angewendet, lassen sich sehr gut lesbare und wartungsfreundliche Businessanwendungen mit objektorientierter Programmierung schreiben.

Lagebericht Eclipse-IDE: Gradle News und Verbesserungen im Eclipse Debugger

Nach dem eher politischen Inhalt des letzten Teils der Kolumne geht es diesmal wieder um die technischen Entwicklungen der Eclipse IDE. Die Arbeiten an der neuen Version 4.8 sind bereits in vollem Gange und es ist wichtig, dabei auf dem Laufenden zu bleiben. Das Eclipse-Projekt hat außerdem beschlossen, ab 2018 alle drei Monate ein neues Release mit allen Neuerungen zu veröffentlichen, die bis dahin entwickelt sind. Daraus folgt, dass die Leser dieser Kolumne in Zukunft immer nur noch ein paar Wochen warten müssen, um in den Genuss der hier beschriebenen Änderungen zu kommen.