JAX DevOps

Software-as-a-Service: Dafür oder dagegen entscheiden?

Wenn Unternehmen mit Wachstumsschwierigkeiten kämpfen, werden Ressourcen zu einem knappen Gut. „In einer solchen Umgebung (Startups) wollen Sie Ihre Zeit und Ressourcen so effizient wie möglich nutzen“, sagt Pierre Di Lauro, Data Engineer bei Curve und JAX-DevOps-Sprecher. Wir haben ihn gebeten, über das Build-vs-Buy-Dilemma und die Entscheidung für oder gegen Software-as-a-Service (SaaS) zu sprechen.

„Die DevOps-Bewegung ist die natürliche Reaktion auf allgemeine Trends in der Softwarebranche“

An DevOps, das ist vielen Firmen bereits klar, führt nichts vorbei und die Vorteile wurden in der Community bereits ausführlich diskutiert. Dennoch tun sich Unternehmen immer wieder schwer, die entsprechenden Techniken erfolgreich umzusetzen. Im Interview mit JAXenter sprachen die DevOpsCon-Sprecher Anna Löw und Matthias Lübken über die Herausforderungen der gelebten DevOps-Kultur und ob man den Erfolg von DevOps messen kann.

„Ein Übergang zu Microservices, während das System unter Volldampf läuft, ist nicht einfach“

Die Architektur von SoundCloud begann als Ruby-on-Rails-Monolith, der später in Microservices aufgebrochen werden musste, um die wachsende Komplexität der Webseite zu bewältigen. Vor kurzem hat das Unternehmen begonnen, auf Kubernetes zu migrieren. Wir sprachen mit den DevOpsCon-Sprechern Fabian Reinartz und Björn Rabenstein über ihre Erfahrungen bei der Einführung von Microservices und das aktuelle Prometheus-Setup bei SoundCloud.