jax tv

Datenarchitekturen (nicht nur) für Microservices

Microservices sollen keine gemeinsame Datenbank haben. Warum eigentlich? Und was ist mit der dabei entstehenden Redundanz? Eberhard Wolff klärt in seiner Session von der JAX 2017, welche Ansätze für die Datenhaltung für Microservices-Systeme sinnvoll sind. En passant lernen Sie moderne Best Practices kennen, die auch in anderen Anwendungsszenarien nützlich sind.

Legacy-Systeme mit Microservices, Hystrix und RxJava modernisieren

Als Softwareentwickler ist man nur sehr selten in der Situation, ein völlig neues System auf der Basis neuester Technologien entwickeln zu dürfen. Oft sollen bestehende Systeme nur um viele kleinere Features erweitert werden. Wie man auch in Legacy-Systemen von den Vorteilen des Microservice-Konzeptes profitieren kann, zeigen Arne Landwehr und Holger Kraus zeigen in dieser JAX-Session.