JAX 2018

Java 9: Bessere Domänenmodelle mit Java-9-Modulen

Mit dem Release von Java 9 hat sich in der Java-Welt einiges verändert. Durch das viel diskutierte Modulsystem lassen sich die kleineren Modelle einfacher verstehen und können von mehreren Teams gleichzeitig entwickelt werden. In seiner Session auf der JAX 2018 erklärt Henning Schwentner, wie mithilfe der Module aus Java 9 bessere Domänenmodelle entstehen können.

Spring Framework 5: Feature Highlights und versteckte Perlen

Seit dem Release von Spring 4.0 gingen fast dreieinhalb Jahre ins Land, bis das Team von Pivotal ein neues Major Release, nämlich Spring 5.0, veröffentlichte. Grund genug, einen genaueren Blick auf die enthaltenen Neuerungen zu werfen. In seiner Session auf der JAX 2018 fasst Jürgen Höller die wichtigsten Feature-Highlights für uns zusammen.

Funktionale Programmierung ist tot; lang lebe funktionale Programmierung!

Ebenso verschieden wie Entwickler sind ihre Methoden, an Projekte heranzutreten. Wählt man beispielsweise die Sprache oder das Werkzeug anhand des Problems aus, oder integriert man das Problem in eine bevorzugte Sprache? Es geht beides, sagt Brian Goetz, und zeigt in seiner Session auf der JAX 2018, wie man das Beste aus der funktionalen und der objektorientierten Programmierung mitnehmen kann.

Trendanalyse: Warum Serverless?

Warum der ganze Rummel um Serverless? Mit dieser Frage befasste sich Simon Wardley in seiner Session von der JAX 2018. Um die Frage beantworten zu können, sollte man die Landschaft und die wirtschaftlichen Kräfte, in denen man agiert, den Kontext und das situative Bewusstsein dafür verstehen.

Spring Boot 2: Neuerungen und Migration

Spring Boot 2 ist kürzlich erschienen und bringt zahlreiche Neuerungen und einige Veränderungen mit sich. In ihrer Session auf der JAX 2018 erklären Michael Plöd und Michael Simons, was in Spring Boot 2 neu hinzugekommen ist und wie man von einer bestehenden Spring-Boot-1.x-Anwendung auf die neueste Version migrieren kann.