JAX 2017

Java EE Microservices: Es geht auch ohne Spring Boot

Entwickler, die es bevorzugen, komplett auf Basis des Java-EE-Standards zu entwickeln, haben inzwischen einige Alternativen zu Spring Boot, wie etwa WildFly Swarm, Payara Micro oder KumuluzEE. In seiner Session von der JAX 2017 vergleicht Thilo Frotscher die unterschiedlichen Lösungen miteinander und beleuchtet den aktuellen Stand der Technik. An einem konkreten Beispiel demonstriert er, wie Java EE Microservices erstellt werden.

TypeScript & Flow: Ist das wirklich JavaScript für Java-Entwickler?

JavaScript ist die natürliche Wahl für die Entwicklung im Browser. Für größere Projekte ist JavaScript im Vergleich zu Java jedoch im Nachteil. TypeScript und Flow sind zwei unterschiedliche Ansätze zum Ausgleich der Nachteile. In seiner Session von der JAX 2017 stellt Oliver Zeigermann, Entwickler, Softwarearchitekt, Berater und Coach, beide Ansätze vor und zeigt die wesentlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede auf.

Mit diesen 7 Regeln funktioniert Diversität in Communitys

Diversität ist ein Thema, das gerade in der Tech-Branche immer wieder hohe Wellen schlägt, zuletzt beim Suchmaschinenriesen Google. Dabei ist die Diversität ein Schlüssel für den nachhaltigen Erfolg von Communitys und Unternehmen, wie Tracy Miranda, Gründerin der Kichwa Coders, in ihrer Keynote von der JAX 2017 darlegt. Unsere Speakerin stellt sieben Regeln vor, durch die diverse Communitys wachsen sowie innovativ und gesund bleiben.

Praxisbericht agile Transformation: wie sie funktioniert und was man dabei lernen kann

Die DB Systel GmbH hat sich vor zwei Jahren auf eine Reise in eine agile und selbstorganisierte Arbeitswelt gemacht. Wenn jedoch agiles Arbeiten auf Konzernstrukturen trifft, wird es knifflig. In seiner Session vom Agile Day der JAX 2017 berichtet Dr. Martin Strunk, Fachbereichsleiter des Bereichs Individualentwicklung für den Personenverkehr bei der DB Systel GmbH, aus der Praxis der agilen Transformation der DB Systel.

JavaFX, Swing oder HTML5: Quo vadis Java-Desktop?

Swing – und nun? Noch JavaFX? Oder gleich ab ins Web? Wer auf diese Fragen keine Antwort zu geben weiß, der ist bei Karsten Lentzsch, Gründer von JGoodies und freiberuflicher Berater, genau richtig. In seiner Session von der JAX 2017 zeigt er Optionen auf, wie es mit der Java-Desktop-Entwicklung in Swing, HTML5 oder JavaFX weitergehen kann.

10 Take-aways von der JAX 2017: Microservices, Container, Java 9 & More

Brandaktuell ging es dieses Jahr auf der JAX in Mainz zu. Kurz nach den Tumulten rund um Java 9 und Jigsaw konnten die Teilnehmer die Experten aus den Java-Gremien mit Fragen löchern. Dauerbrenner waren Themen wie Microservices und Cloud. Einen neuen Funken entfachen wollten wir mit dem Thema Diversität, das mit einer Keynote und einem BoF-Panel vertreten war.

Java 9, Project Jigsaw & JDK 9: So lässt sich die Arbeit beschleunigen und verbessern

Mit den vielen Neuerungen des mit Spannung erwarteten JDK 9 eröffnen sich Entwicklern neue Möglichkeiten. Das Modulsystem ist dabei eine treibende Kraft. In seiner Keynote von der diesjährigen JAX 2017 in Mainz zeigt Dalibor Topić, Principal Product Manager für Oracle, wie Entwickler mit dem JDK 9 ihre Arbeit in einer Vielzahl von Umgebungen (bis hin zur Cloud) verbessern und beschleunigen können.

Diversität in der Tech-Branche: „Diverse Teams treffen bessere Entscheidungen“

Diversität ist der Schlüssel zu langfristigem Erfolg. Das gilt für Communities wie Unternehmen gleichermaßen. Auf der diesjährigen JAX haben wir uns mit Tracy Miranda, Gründerin und CEO der Kichwa Coders, über die Rolle von Diversität in der modernen Gesellschaft unterhalten. Auch die Fragen, was man tun kann, um die Dinge wirklich zu verändern und wie man Inklusion, Diversität und Gleichheit vorantreiben kann.

Kubernetes & Docker: Das bringt die Container-Technologie für Java-Entwickler

Docker, Kubernetes & OpenShift.io – die Container-Technologie ist in der Entwicklerwelt mittlerweile nachhaltig angekommen. Doch warum sollten Java-Entwickler die diesen neuen Trend umsteigen? Wir haben uns auf der JAX 2017 mit Dr. Roland Huß genau darüber unterhalten. Im Interview erklärt der Softwareentwickler von Red Hat, was Kubernetes und OpenShift.io sind und welche Vorteile man als Java-Entwickler aus diesen Plattformen ziehen kann.

Mit Robotern aus der virtuellen Welt ausbrechen [Interview mit Bernhard Löwenstein]

Ein Dauerbrenner auf der JAX und W-JAX ist die Roboter-Challenge von Bernhard Löwenstein (Lion Enterprises). Immer am Mittwochabend lädt er Teilnehmer dazu ein, Hindernisparcours oder andere Aufgaben mit Robotern von LEGO Mindstorms zu meistern. Dabei können die Teilnehmer aber nicht nur dem Kind in sich frönen. Die Softwareentwickler zeigen professionellen Ehrgeiz, der aber manchmal in Over-Engineering umschlägt. Im Interview spricht Bernhard über die Faszination von Robotern für Groß und Klein.