JavaScript

Dart 2.6 bringt dart2native: Ein neuer Compiler für ausführbare Anwendungen

Die Programmiersprache Dart wurde von Google einst als JavaScript-Alternative ins Leben gerufen. Ob sie diesem Ruf gerecht wird, darüber lässt sich streiten. Dart 2.6, die neueste Version der Sprache, bringt einen neuen Compiler, dart2native, der es ermöglicht, eigenständige und ausführbare Dart-Anwendungen für die klassischen Betriebssysteme Windows, Linux und macOS zu erstellen. Und das sogar „ahead of time“…

Ein Blick unter die Haube: Aufbau und Anwendung von Node.js

2009 war die Geburtsstunde von Node.js und seitdem hat sich viel getan. Die Geschichte der serverseitigen JavaScript-Plattform ist voller Licht und Schatten. Mittlerweile hat sich Node.js jedoch in der Webentwicklung etabliert und kommt als Standalone-Server, im Verbund mit anderen Technologien, als Basis für Desktopapplikationen oder zur Entwicklung von Kommandozeilenwerkzeugen zum Einsatz. Grund genug für uns, einen Blick unter die Haube der Plattform zu werfen und herauszufinden, wie Node.js aufgebaut ist und wie es sich verwenden lässt.

TypeScript 3.7 Beta veröffentlicht: Support für Optional Chaining

Optional Chaining könnte bald ein festes Feature von ECMAScript werden. Die Beta von TypeScript 3.7 hat bereits eine Implementierung davon im Gepäck, mit der das Proposal getestet werden kann. Das ist aber nicht die einzige Neuerung am TypeScript-Update. Wie immer bringt die Beta bereits alle neuen Features mit und die finale Version ist nicht mehr weit weg.

Strategic Domain-driven Design: So erstellt man wartbare Architekturen mit Angular und Monorepos

Mit Monorepos können große Anwendungen in kleine, übersichtliche Teile zerlegt werden. Dabei handelt es sich jedoch nur um eine Seite der Medaille: Zuvor gilt es nämlich festzulegen, anhand welcher Kriterien die Zerlegung erfolgen soll und wie die einzelnen Bibliotheken miteinander kommunizieren dürfen. Welche das sind, expliziert Manfred Steyer in seiner Session auf der JAX 2019.