Java

Was ist wirklich die populärste Programmiersprache?

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE, auch „i triple e“), der weltweite Berufsverband von Ingenieuren, versucht die Frage zu beantworten, welche die populärste Programmiersprache ist. Dazu zeigt der Verband nicht nur einfach seine Ergebnisse, sondern stellt sie als interaktive App bereit. So können Nutzer Rankings nach ihrer eigenen Gewichtung erstellen. Dabei tauchen jedoch auch ein paar Ungereimtheiten auf.

Wie Apps fürs Web sich selbst schützen lernen

Viele Schutzmaßnahmen für Webanwendungen beschränken sich auf die sichere Entwicklung und die Abwehr von Angreifern etwa per Web-Application-Firewall. Obwohl zweifellos richtig und wichtig, gelingt es versierten Angreifern dennoch, solchermaßen geschützte Webanwendungen erfolgreich anzugreifen. In dieser Session von der W-JAX 2015 zeigt Dominik Schadow anhand von zahlreichen Codebeispielen, wie Entwickler ihre Java-Webanwendungen mithilfe der Maßnahme „Application Intrusion Detection“ absichern können.

JUG Alert: Die JUG Switzerland im Porträt und aktuelle Termine

„Es ist Sommer und es ist heiß, da ess‘ ich ein Zitroneneis“, wusste die beste Band der Welt schon 1989. Und was gibt es Besseres, als beim Eisschlecken den neuesten JUG Alert auf JAXenter zu lesen? Eben. In dieser Ausgabe stellen wir die Java User Group aus der Schweiz vor, blicken zurück auf das Java Forum in Stuttgart und haben natürlich wieder die aktuellen Termine für euch.

Rincl – Ein einheitliches I18n-API für Java

Während in der Wirtschaft und der Politik die Globalisierung immer wieder Fokus von zum Teil sehr hitzigen Diskussionen ist, stellt sich die Frage in Bezug auf die Softwareentwicklung überhaupt nicht. Software braucht keine Globalisierung um international zu sein, aber die Internationalisierung (I18n) ist zumindest wünschenswert. Um sie zu erleichtern und zu verbessern gibt es nun die Resource I18n Concern Library, aka. Rincl.

FXGL – Eine JavaFX-Bibliothek für Spieleentwickler

Lasst uns ehrlich sein: Im Herzen eines jeden Entwicklers steckt doch der Wunsch, auch irgendwann einmal ein Spiel zu programmieren. Wer dies mit JavaFX tun möchte, für den ist die neue Bibliothek FX Gaming Library (FXGL) ein guter Startpunkt. Die umfangreichen Features bilden eine solide Grundlage und die ausführliche Dokumentation erleichtert den Einstieg.

JUG Alert: Aktuelle Termine und die JUG Darmstadt im Porträt

Nicht jeder mag Fußball. Gut, dass es als Alternative zu den kommenden Halbfinals der Fußball-Europameisterschaft die Veranstaltungen der Java User Group Stuttgart gibt. Doch auch die JUG Hamburg und die Schweizer User Group machen erstmal keine Sommerpause. Außerdem in dieser Woche: Wir stellen die Java User Group Darmstadt vor und zeigen zwei Video-Mitschnitte von Fachvorträgen in Kaiserslautern und Ostfalen.

Top 10 der Java-Geschichten im Juni

Es brodelt in der Java-EE-Community und auch unsere Leser interessieren sich für das Thema: Gleich drei Expertenmeinungen zu den aktuellen Geschehnissen rund um Java EE, Java EE Guardians und Oracle haben es in die Top 10 geschafft. Auch SQL, technische Schulden und Karrieretipps weckten im Juni das Interesse unserer Leser. Doch natürlich gab es ein Thema, das allen anderen die Schau stahl…

JUG Alert: Die neue Kolumne rund um die Java User Groups

Willkommen zu unserer neuen Kolumne „JUG Alert“, der Neuigkeiten-Plattform für alles rund um die Java User Groups. An dieser Stelle wollen wir euch künftig über die Aktivitäten, Vorträge und Treffen der verschiedenen Community-Gruppen informieren, Videos und Vortrags-Slides mit euch teilen und euch die JUGs vorstellen – den Anfang macht heute die JUG Eureg Maas-Rhine. Zur Orientierung findet Ihr hier außerdem eine Übersicht aller deutschsprachigen JUGs sowie alle anstehenden Termine in unserem zentralen JUG-Kalender.

8 Build-Tools im Vergleich: Ant – Buildr – Maven – Bazel – Buck – Gradle – Pants – sbt

Nichts macht Entwickler stolzer, als wenn der Sourcecode komplett vorliegt und man nur noch wenige Klicks vom fertigen Programm entfernt ist. Um die Transformation von Code in ein ausführbares Anwendungsprogramm zu erleichtern, gibt es Build-Tools, die den Erstellungsprozess übernehmen und neben der Code-Kompilierung u.a. die Einbindung der nötigen Bibliotheken erledigen. Doch Build-Tools gibt es viele – welches ist das richtige für Ihr Projekt? Wir haben uns 8 bekannte Tools angesehen, um Ihnen die Entscheidung ein wenig zu erleichtern.

Java ist Platz 1 bei der Apache Software Foundation

Wer sich mit Open Source Software beschäftigt, kommt an der Apache Software Foundation nicht vorbei. Die 1999 aus der Apache Group entstandene Organisation hat nun ihren Bericht für das vergangene Jahr offengelegt. Dabei kommen vor allem Java-Projekte gut weg.

Netty 4.1.0: Finales Release bringt Codecs für MQTT, SMTP und Stomp sowie Android-Unterstützung

Mehr als zwei Jahre Entwicklungszeit stecken in Netty 4.1.0, das nun endlich das Beta-Stadium verlässt und Nutzern mit der Final-Version eine ganze Reihe neuer Features an die Hand gibt. In den beiden Jahren ist eine ganze Menge Arbeit in das Client-Server-Framework geflossen, etliche Bugs wurden gefixt und viele neue Protokolle werden nun unterstützt. Für Android-Entwickler gibt es ebenfalls gute Neuigkeiten.

Gradles neue Lieblingssprache: Kotlin

Die Programmiersprache Kotlin mischt nicht nur die Android-Welt auf, auch in Build-Prozessen wird sie in Zukunft eine Rolle spielen. Mit Gradle Script Kotlin ist es nun möglich, Gradle Builds basierend auf Kotlin zu schreiben. Das Projekt verspricht schnelleres Coden und eine saubere Syntax.