Java

Go Cloud, Kubernetes Native Java und IT-Gehälter – unsere Top-Themen der Woche

Java, Java und Geldverdienen in der Hängematte. Neben einem Video über die Zukunft von Java und seine neuen Funktionen, die im Rahmen von Project Amber entwickelt werden, sprachen wir auch mit Dr. Heinz Kabutz über die Weiterentwicklung von Java. Obendrauf gab es ein Set an portierbaren APIs für die Cloud-Entwicklung mit Go und einen Artikel über exotische Arbeitsorte für IT-Freelancer. Achja, mit Quarkus will Red Hat Java fit für die IT-Welt von morgen machen.

Quarkus – Kubernetes Native Java für die neue Generation der Softwareentwicklung

Was, 23 Jahre ist Java schon alt?! Keine Frage, die Programmiersprache ist ein Dauerbrenner und wird uns sicher auch die nächsten Jahrzehnte begleiten. Dennoch kann Innovation ja nicht schaden, dachte sich vermutlich auch Red Hat – und veröffentlichte Quarkus. Das neue Framework soll Java fit machen für das Cloud-Native-Zeitalter mit Kubernetes und Serverless.

Java Magazin 4.19 erschienen: Java und die Blockchain

Zum ersten Mal in Erscheinung getreten ist die Blockchain-Technologie wohl 2008 durch den Artikel „Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System“. Es folgte eine Zeit, in der sich vor allem Nerds, Freaks, Insider, aber auch zwielichtige Gestalten damit beschäftigten, bevor 2017 der Mainstream die virtuelle Währung für sich entdeckte.

Manifold: Erweiterungsmethoden für Java

Manifold ist eine einzigartige Open-Source-Technologie, die man in jedem Java-Projekt verwenden kann, um innovative Sprachfunktionen wie typsichere Metaprogrammierung, Erweiterungsmethoden, Templating und strukturelle Typisierung nutzen zu können. Im zweiten Teil unserer Artikelserie behandelt Scott McKinney sogenannte Extension Classes, ein innovatives Feature, mit dem man eine Klasse mit eigenen Methoden, Interfaces und weiteren Features ergänzen kann.

Continuous Database Integration mit Flyway

Ein flexibles Datenmodell ist das A und O, um schnell und dynamisch fachliche Anforderungen zu implementieren. Doch gerade, wenn man ein Datenbankschema mit Skripten verwalten möchte, stellt das einen vor besondere Herausforderungen. Wie es dennoch gelingen kann, Datenbankskripte in den Continuous-Integration-Prozess einzubinden, zeigt Sandra Parsick in ihrer Session auf der JAX 2018.

Schnelleinstieg in Deeplearning4j – Teil 2: Training und Verwendung

Dieser Artikel zeigt in zwei Teilen, wie man in kürzester Zeit den Einstieg in Deeplearning4j (DL4J) schafft. Anhand eines Beispiels, in dem vorhergesagt werden soll, ob ein Kunde seine Bank verlassen wird, wird jeder Schritt eines typischen Arbeitsablaufs betrachtet. Dieser Teil widmet sich dem Training und der Verwendung des Modells und wirft einen Blick über den Schnelleinstieg hinaus.

Backend meets Frontend Reloaded: I18NProvider für Vaadin Flow

Im letzten Teil haben wir uns angesehen, wie man mit einem ResourceBundle umgehen kann, bzw. wie man mit einer eigenen Implementierung beginnt. Das Thema ist auf der einen Seite schon recht alt, aber auf der anderen Seite im Bereich von Webanwendungen topaktuell. Heute werden wir uns damit beschäftigen, wie man eine praxistaugliche Implementierung eines I18NProviders für den Einsatz in Vaadin Flow umsetzen kann.

JAX 2019: Programmvorschau

Das Programm der JAX 2019 steht fest. Es mag bis zum Konferenzstart am 6. Mai noch die eine oder andere Session hinzukommen – doch das Gros der über 200 Vorträge und Workshops ist unter Dach und Fach. Wir werfen einen Blick auf die Workshops. TIPP: Schnell Entschlossene profitieren noch bis zum 14. Februar von den Frühbucher-Specials.