#Java

Google Go für Java-Entwickler: Alles was Sie wissen müssen

Docker, Kubernetes, Prometheus: Alle sind in Googles Programmiersprache Go geschrieben. Aber was macht Go interessant für Java-Entwickler? Go ist durch und durch auf Nebenläufigkeit und Parallelisierung ausgelegt. Außerdem hat Go ein statisches Typsystem und ist rasend schnell. Aber vor allem: Go macht Spaß.

Die beliebtesten Tools der Java-Entwickler

Manchmal kann man den Eindruck gewinnen, dass IT-Unternehmen die Arbeitsweise von Entwicklern besser erforschen als Jacques Cousteau die Weltmeere. Auch JetBrains hat mal wieder eine Umfrage gestartet und das Forschungsobjekt Entwickler unter die Lupe genommen. Es gibt viel interessantes, wenn auch wenig komplett überraschendes.

„Das Highlight von Eclipse Oxygen ist der Java 9 Support“ [Interview mit Mike Milinkovich]

Mit der Veröffentlichung von Eclipse stand der Entwicklerwelt eine große Veränderung ins Haus: Der Aufstieg der Entwicklerplattformen, die einige bis dahin gängige Kompatibilitätsprobleme lösten und die große Masse an Tools für die Desktopentwicklung konsolidierten. Aber die Welt hat sich weitergedreht: Technologien wie die Cloud und Container haben neue Ansprüche seitens der Entwickler aufkommen lassen. In unserem Interview mit Mike Milinkovich, Executive Director der Eclipse Foundation, sprachen wir über die großen Veränderungen in der Art und Weise, wie wir Software entwickeln und wie sich die Entwicklungsumgebung bzw. Entwicklungsplattform Eclipse im Laufe der Zeit verändert hat. Natürlich waren auch Eclipse Oxygen und die Zukunft von Eclipse Thema des Gesprächs.

JavaFX, Swing oder HTML5: Quo vadis Java-Desktop?

Swing – und nun? Noch JavaFX? Oder gleich ab ins Web? Wer auf diese Fragen keine Antwort zu geben weiß, der ist bei Karsten Lentzsch, Gründer von JGoodies und freiberuflicher Berater, genau richtig. In seiner Session von der JAX 2017 zeigt er Optionen auf, wie es mit der Java-Desktop-Entwicklung in Swing, HTML5 oder JavaFX weitergehen kann.

Funktional(er) mit Java programmieren: Vavr – der Java-Slang

Mit Java 8 hat die funktionale Programmierung in Java Einzug gehalten. Allerdings fehlen in der Standardbibliothek noch viele Features, die man von anderen Programmiersprachen wie Scala kennt. Das Open-Source-Projekt Vavr möchte diese Lücke füllen und stellt unter anderem persistente Datenstrukturen, algebraische Datentypen und bessere funktionale Schnittstellen für Java 8 bereit.

Java 9, Project Jigsaw & JDK 9: So lässt sich die Arbeit beschleunigen und verbessern

Mit den vielen Neuerungen des mit Spannung erwarteten JDK 9 eröffnen sich Entwicklern neue Möglichkeiten. Das Modulsystem ist dabei eine treibende Kraft. In seiner Keynote von der diesjährigen JAX 2017 in Mainz zeigt Dalibor Topić, Principal Product Manager für Oracle, wie Entwickler mit dem JDK 9 ihre Arbeit in einer Vielzahl von Umgebungen (bis hin zur Cloud) verbessern und beschleunigen können.

EnterpriseTales: Auf dem Weg zur SPA

Immer mehr Webanwendungen werden heutzutage als Single Page Application (SPA) umgesetzt. Langsam aber sicher manifestiert sich dieser Trend auch im Enterprise-Umfeld. Dabei stellt sich hier die Frage, ob und vor allem wie eine klassische Webanwendung zu einer SPA migriert werden kann.

Eclipse Oxygen ist da!

Pünktlich wie immer erreicht der Release Train für Eclipse Oxygen den Zielbahnhof. Ab sofort steht das Simultaneous Release zum Download bereit. Wir haben uns angesehen, welche Projekte neu sind, welche diesmal nicht dabei sind und auf was für Änderungen bzw. Verbesserungen sich die Nutzer freuen können.

JavaFX im Web: So geht moderne Webentwicklung mit jpro

Bei immer mehr Projekten auch im Enterprise-Bereich spielt die Webfähigkeit eine zunehmend große Rolle. Hier fehlt im JavaFX-Bereich bislang die Unterstützung von Web, die die Technologie zu einem bisher nicht dagewesenen, vollständigen Cross-Plattform-Ansatz machen würde. In seiner Session von der JAX 2017 stellt Tobias Bley, Mitgründer der jpro technologies AG, jpro vor. Mit dieser Technologie lassen sich JavaFX-Anwendungen ohne Java-Plug-in im Browser ausführen.

Kubernetes & Docker: Das bringt die Container-Technologie für Java-Entwickler

Docker, Kubernetes & OpenShift.io – die Container-Technologie ist in der Entwicklerwelt mittlerweile nachhaltig angekommen. Doch warum sollten Java-Entwickler die diesen neuen Trend umsteigen? Wir haben uns auf der JAX 2017 mit Dr. Roland Huß genau darüber unterhalten. Im Interview erklärt der Softwareentwickler von Red Hat, was Kubernetes und OpenShift.io sind und welche Vorteile man als Java-Entwickler aus diesen Plattformen ziehen kann.

Wie gut kennen Sie sich mit Java aus?

Java gibt es schon ewig. Da kann schon mal der Eindruck aufkommen, dass es nichts gibt, was man noch nicht über die Sprache weiß; ganz wie bei einem guten alten Freund. Wissen Sie aber wirklich alles über Java, was es zu wissen gibt? Testen Sie Ihr Wissen über Java und finden es heraus!