Interview

Continuous-Delivery-Horrorstorys… und wie man sie verhindert

Die Einführung von Continuous Delivery bedeutet, liebgewonnene Gewohnheiten aufzugeben. Dass das gar nicht so einfach ist, zeigt Eduards Sizovs (Sizovs.net) in seiner DevOpsCon-Session „Eight Things that make Continuous Delivery go Nuts.“ Im JAXenter-Interview gibt er Continuous-Delivery-Horrorstorys zum besten und erklärt, welche tiefgreifenden Veränderungen Continuous Delivery auf Unternehmensebene mit sich bringt.

Eine Zukunft mit Wearables: „…und vielleicht verschwinden dann Smartphones zugunsten von Smartwatches mit holografischer Telefonie“

Heterogene Entwicklungsumgebungen und Plattformen, runde und eckige Displays, Smartwatches und Fitnessarmbänder: Wearables sind eines der spannendsten und vielseitigsten Segmente in der Welt des IoT. Adam Giemza und Marek Wester werden auf der diesjährigen W-JAX über aktuelle Herausforderungen für Entwickler sprechen. Wir haben sie schon mal vorab gefragt, welche das sind und wie ihre Prognose für die smarten Accesssoires der Zukunft aussehen.

Wenn das IoT den Alltag übernimmt: „Nur grillen würde ich noch selbst, versteht sich.“

Wenn irgendwann alle Geräte des Alltags smart vernetzt sind, dann schließt sich der technische Kreis und lässt den Menschen außen vor – oder? In seiner Session auf der Internet of Things Conference 2105 spricht Marco Zingler über „Closed Circles – wie das IoT abgeschlossene Produkt- und Dienstleistungswelten schafft“. Wie funktionieren diese Closed Circles und was bedeuten sie für die Zukunft des Internet der Dinge?

Näher dran am mobilen User: „Entscheidend ist es, wirklich mobile zu denken“

Der Siegeszug mobiler Endgeräte zur praktischen Anwendung von Software in nahezu allen Lebensbereichen ist gerade für die Werbebranche interessant. Unter dem Stichwort Mobile Advertising entwickeln Unternehmen individualisierte Werbeformate, die die multimedialen Möglichkeiten von Smartphones nutzen. Mit diesen Formaten wird sich Stefan Schumacher (G+J EMS) in seiner Session auf der kommenden Mobile Tech Conference beschäftigen. Im Interview mit JAXenter.de gibt er einen Ausblick auf seinen Vortrag und einen Einblick in die dynamische Welt des Mobile Advertising.

A, B oder C: Wie sich Entscheidungen modellieren lassen

Das Treffen von Entscheidungen bestimmt den Alltag unseres Arbeitslebens – doch vielen fällt genau das schwer. Nun hat die OMG mit der Decision Model and Notation (DMN) einen Standard veröffentlicht, der hier Hilfestellung leisten soll. Was der DMN-Standard beinhaltet, und inwiefern man Entscheidungen überhaupt modellieren kann, haben wir mit Dr. Marcus Winteroll (oose Innovative Informatik eG und Trainer auf den BPM & Integration Days) besprochen.

„DevOps stellt fehlende Synergien wieder her“

Peter Roßbach, der auf der DevOps Conference 2015 u. a. einen Überblick über die technischen Lösungen für die Orchestrierung Docker-basierter Services gibt, sprach mit uns über den Einfluss der DevOps-Kultur auf die Qualität von Softwareprojekten, die sich wandelnde Rolle von Administratoren sowie darüber, ob DevOps für jede Unternehmensgröße das richtige Werkzeug ist.

Docker und Microservices – eine perfekte Symbiose

Docker revolutioniert die Art und Weise, wie Applikationen gebaut und in Produktion gesetzt werden. Bisher werden Java Enterprise WARs oder EARs in vorinstallierte Java-EE-Server deployt. Jetzt können dank Docker die Anwendungen direkt in Containern ausgeliefert werden, die den Ausführungskontext gleich mitbringen. Wie das funktioniert, wird Roland Huß in seiner Session „Docker für Java-Entwickler“ im Rahmen der DevOps Days auf der diesjährigen JAX zeigen.

Interview mit Peter Roßbach: Wohin steuert Docker?

Docker entwickelt sich rasant zu einem Industrie-Standard zur Auslieferung von Software in portablen Containern. Nicht wenige sehen in Docker den Anbruch einer Revolution, die die Art und Weise, wie zukünftig Software entwickelt und ausgerollt wird, nachhaltig verändert. Wir haben uns mit Docker-Experten Peter Roßbach über Stärken und Schwächen von Docker unterhalten. Zur Sprache kommt auch die vom CoreOS-Team geübte Kritik an Docker und die eben lancierte Docker-Alternative Rocket.

Docker – wir stehen erst am Anfang!

Docker ist in aller Munde – immer mehr etabliert sich die Container-Technologie zu einem Standard sowohl für Entwicklung als auch für den Betrieb. Was genau das revolutionäre Elemente von Docker ist, und wie Sie sich der Technologie am besten annähern sollten, haben wir mit W-JAX-Speaker Matthias Lübken besprochen.