Suche
#Interview

“Alt ist das neue Neu” – Warum Software-Entwickler immer das Rad neu erfinden

Alles ändert sich, alles ist neu. Die IT ist voller neuer Frameworks, Plattformen und Trends. Doch unter der Oberfläche dieser turbulenten Veränderungsökonomie verbirgt sich ein langsamer, konstanter Fluss an Ideen, der sich über die Zeit relativ wenig verändert hat. Wir haben uns mit Kevlin Henney, Software-Consultant und Speaker auf dem Software Architecture Summit, über den Fortschritt der Software-Entwicklung und das „Alte“ am „Neuen“ unterhalten.

“Angular 2+ ist vor allem für neue Projekte von Interesse”

Das Team hinter dem JavaScript-Framework Angular hat vor kurzem umfangreiche Änderungen im Releasezyklus von Angular bekannt gegeben: So soll nun zweimal im Jahr ein neues Major-Release veröffentlicht werden. Das spricht für Kontinuität, sorgt aber auch für das eine oder andere Stirnrunzeln in großen Unternehmen. Wir haben mit Christian Weyer (Thinktecture) darüber gesprochen, welche Auswirkungen das für Enterprise-Anwendungen hat.

Vom Entwickler zum Teamleiter

Der nächste Schritt auf der Karriereleiter ist für viele Entwickler der Teamleiter. Wir haben mit Benjamin Schmeling, Teamleiter der Softwareentwicklung bei UBL Informationssysteme, über die Stolpersteine für diesen Schritt gesprochen und wie man diese umgehen kann.

Apache jclouds: Multi-Cloud-Umgebungen und hybride Clouds managen

“Eine der größten Herausforderungen beim Umzug in die Cloud ist die mentale Umstellung auf eine völlig andere Art des Umgangs mit Infrastrukturressourcen und -anwendungen”, meint Ignasi Barrera (Abiquo). Im Interview mit JAXenter stellt er das Projekt Apache jclouds vor, das kürzlich in Version 2.0 erschienen ist. Außerdem verrät uns der Cloud-Experte, welche positiven Trends er persönlich im Bereich Cloud Computing beobachtet.

Spring Boot Starter: Was sie sind und was sie können

Rund um Spring Boot hat sich ein Ökosystem von “Startern” entwickelt: Module, die automatische Konfiguration und Abhängigkeiten mitbringen und dabei helfen, vollständige Anwendungen und Microservices zu modularisieren. Im Interview erklärt W-JAX 2016 Speaker Michael Simons, wie die Spring Boot Starter funktionieren, welche es gibt und welche Vorteile Spring Boot gegenüber vergleichbaren Lösungen hat.

“Persistenz ist in der heutigen Container-Landschaft eine große Herausforderung”

Vielen Entwicklern ist die Arbeit mit Containern bereits in Fleisch und Blut übergegangen, gerade auf Unternehmensebene wird das Thema immer wichtiger. Zeit, sich einen Überblick zu verschaffen. Im Interview mit JAXenter erklärt W-JAX 2016 Speaker Johannes Unterstein, in welchem Bereich Container besonders nützlich sind, wie Einsteiger sich mit ihnen vertraut machen können und wo der Fokus von Container 2.0 liegt.

“Gerade kleine Firmen sollten Maschinelles Lernen für sich nutzen”

“Machine Learning First” ist seit diesem Jahr das Mantra von Google, wissen W-JAX Speaker Christoph Tempich und Christian Meder. Auch sie spüren im Projektalltag bei ihren Kunden, dass Machine Learning kein Nischendasein mehr fristet, sondern seine eigene Faszination entfaltet. Im Interview zu ihrer Keynote sprechen sie darüber, wie Maschinelles Lernen insbesondere die Entwicklerwelt verändert und wie sie sich den Softwareentwickler von morgen vorstellen.

“Widerstand gegen die Automatisierung ist zwecklos und nicht erstrebenswert”

Auf der W-JAX 2016 wird John Danaher die Zukunft unserer täglichen Arbeit analysieren und über die fortschreitende Automatisierung in allen Berufen referieren. In seiner Keynote Technological Unemployment and the Search for Meaning beantwortet er außerdem die Frage, was mit der Menschheit passiert, wenn die Notwendigkeit zu arbeiten immer geringer wird. Im Interview mit JAXenter-Redakteurin Gabriela Motroc gibt er einen Einblick in die Problematik.