Interview

Microservices: Warum CQRS & Event Sourcing auch zusammenpassen, CRUD nicht veraltet ist und wie Apache Kafka helfen kann

Sind CQRS und Event Sourcing wirklich wie Feuer und Wasser, oder lassen sich die Muster vielleicht doch im Microservices irgendwie kombinieren? Wir sprachen mit Guido Schmutz, Solution Architect bei Trivadis, über diese und weitere Fragen. Im Interview zur W-JAX 2019 erklärt er zudem, was ein Event Store macht, warum CRUD nicht wirklich veraltet ist und wie man Apache Kafka im Microservices-Kontext einsetzen kann.

Kotlin Sprachfeature: „Das Schöne an Kotlin ist, dass sich die grundlegenden Konzepte kaum von Java unterscheiden“

Geht es um Programmiersprachen, gibt es kaum eine Umfrage in der Kotlin nicht vertreten ist. Das könnte unter anderem den diversen Sprachfeatures geschuldet sein, die über das hinausgehen, was Java kann. Auf der W-JAX 2019 sprachen wir mit Rene Preißel (eToSquare) über den Aufstieg von Kotlin, welche Sprachfeatures in der aktuellen Version besonders interessant sind und wie der Einstieg in die Arbeit mit Kotlin am besten gelingt.

„Auch Serverless ist keine Silver Bullet“

Das Serverless-Architekturmuster wird momentan heiß diskutiert. Welche Vorteile bringt es? Läutet es gar eine Revolution in der Software-Entwicklung ein? Oder bleibt Serverless auf eine überschaubare Anzahl bestimmter Use Cases beschränkt? Vadym Kazulkin, Software-Architekt bei ip.labs und Sprecher auf der W-JAX 2019, gibt im Interview eine Einschätzung.

Microservices: „Jedes größere Projekt wird ohne Service-Mesh-Werkzeug das Geflecht an Services nicht mehr beherrschen“

Je größer und verflechteter eine Microservice-Architektur wird, desto unübersichtlicher wird es. In der Entwickler-Welt kommt hier oftmals ein „Service Mesh“ zum Einsatz. Während Istio lange als Platzhirsch unter den Service Mesh Tools galt, machen ihm Mitbewerber wie MicroProfile und Linkerd den Platz streitig. Doch worin liegen eigentlich die Unterschiede und welches ist das passende Services Mesh Tool für meine Anwendung? Diesen Fragen widmet sich Michael Hofmann in seinem Talk auf der W-JAX 2019.

MongoDB: „Wir glauben, dass das neue Sicherheitsfeature grundlegend ist und eine signifikante Lücke schließen wird“

Der Datenbankspezialist MongoDB profitiert vom derzeitigen Big-Data-Trend und punktet mit vielen neuen Produktinnovationen. Wir sprachen mit Benjamin Lorenz, Manager, Solutions Architecture CEUR, MongoDB Inc., unter anderem über das Feature der kürzlich erschienenen Version 4.2 und den Umgang mit den zunehmenden Datenschutzaspekten.

Java-Release-Zyklus: „Im Moment zeichnet sich ab, dass die meisten Organisationen auf Java 8 stehen bleiben“

Mit Java 13 ist bereits das dritte Release nach dem neuen Veröffentlichungsschema erschienen. Nun ist es soweit, dass die Auswirkungen auch für die meisten Projekte spürbar werden. Wir sprachen mit Benedikt Ritter (Software Craftsman, Open Development Enthusiast, Apache Member) über seine Erfahrungen zur halbjährlichen Release-Kadenz von Java. Zudem verrät er Tipps und Tricks, die beim Umgang mit den schnelleren Java-Updates helfen können.

20 Jahre Apache Software Foundation: „Von 21 Gründern und einem Projekt hin zur weltweit größten Open-Source-Foundation“

Die ApacheCon Europe steht in diesem Jahr unter einem ganz besonderen Zeichen: Die Apache Software Foundation (ASF) feiert ihr 20-jähriges Bestehen! Wir sprachen mit Vice President of Marketing & Publicity und Mitglied der Apache Software Foundation Sally Khudairi über den Werdegang der ASF, ihr Erfolgsgeheimnis und die spannendsten Projekte.

20 Jahre Apache Software Foundation: „Wir sind von Open-Source-Foundations umgeben, die keine Community sind“

Die ApacheCon Europe steht in diesem Jahr unter einem ganz besonderen Zeichen: Die Apache Software Foundation (ASF) feiert ihr 20-jähriges Bestehen! Wir sprachen mit Gründungsmitglied, ehemaligen Präsident and Board Member der Apache Software Foundation Dirk-Willem van Gulik über den Werdegang der ASF, ihr Erfolgsgeheimnis und die spannendsten Projekte.

Stream Processing: „Die Frage lautet nicht Kafka oder Flink?“

Im Zeitalter von Big Data gehört die Analyse und Nutzung von Daten für Entwickler zum Alltagsgeschäft. Und hier kommt Stream Processing ins Spiel. Zu den üblichen Verdächtigen zählen hierbei Apache Kafka und Apache Cassandra. Im Interview auf der ApacheCon Europe 2019 sprachen wir mit Paul Brebner (Open Source Technology Evangelist, Instaclustr.com) über die Apache-Projekte Kafka, Cassandra und Flink.

„Neugier, die Liebe zum Lernen & Priorisierung von Effizienz ist die Definition des Serverless Mindsets“

Serverless, das wurde auf der Serverless Architecture Conference 2019 klar, ist mehr als nur ein Set an Tools oder ein Architekturparadigma. Serverless ist auch – wie DevOps – eine Frage nach der Kultur und der entsprechenden Einstellung. Wir sprachen mit Farrah Campbell, Ecosystems Director bei Stackery, über ihre Definition von Serverless.

Serverless: „Ein Trend, welcher erst so richtig durch Serverless ermöglicht wird, ist ‚FinDev’“

Serverless und Cloud können nicht ohne einander. Doch der Cloud stehen viele skeptisch gegenüber, denn gerade in Sachen Sicherheit, eilt ihr kein guter Ruf voraus. Andreas Grimm erklärt uns im Interview auf Serverless Architecture Conference 2019 in Berlin, wie man serverlose Anwendungen sicherer macht, welche Vorteile Azure Functions haben und welche Trends uns im Bereich Serverless erwarten.

Die 4 Säulen des Serverless First Mindsets

Wie ist es um die Zukunft der Serverless-Technologie bestellt? Wird Knative der de-facto-Standard für die Entwicklung von Container- bzw. Kubernetes-Anwendungen im Serverless-Kontext? Und was ist eigentlich das Serverless First Mindset? Diese und weitere Fragen beantwortete Jared Short, Senior Cloud Architect, in unserem Interview von der Serverless Architecture Conference 2019 in Berlin.