Internet of Things

„Im Internet of Things gibt es für die Sicherheit kaum Erfolgsrezepte“

Alles wird intelligenter – auch unsere Städte. Für den richtigen „Lerneffekt“ werden Daten von Sensoren benötigt, diese brauchen wiederum Strom und eine Verarbeitungsplattform. Wo wäre es also besser, diese unterzubringen, als in Geräten, die ohnehin mit Strom versorgt werden? In seiner Session auf der JAX 2017 präsentiert Markus Fischer die Entwicklung eines neuen Produktes im Internet of Things vom ersten Prototyp bis hin zum Go-Live. Im Interview sprachen wir mit ihm über Smart Cities, Sicherheit im Internet der Dinge und intelligente Straßenlaternen.

Internet der Dinge: Aufbau eines Smart Gateways und seiner Logik

In einer vereinfachten Sicht umfasst eine IoT-Architektur drei Komponenten: Sensoren, die Daten erfassen, ein Gateway, das die Daten empfängt und für die Weiterleitung vorbereitet sowie eine zentrale Instanz, in der Daten eingehend analysiert und für Steuerungsaufgaben aufbereitet werden. Während sich der erste Teil dieser Miniserie schwerpunktmäßig mit den Sensoren befasste, geht es im zweiten Teil um die Abläufe und die inhaltliche Logik im Gateway.

Eclipse Weekly: Kura 3, Open IoT Testbeds & der Eclipse Oxygen Splash Screen

Die Eclipse IoT Working Group ist eine, wenn nicht sogardie aktivste Gemeinschaft innerhalb der Eclipse Foundation. Mit der Veröffentlichung gleich zweier Projekte haben sie den April ausklingen lassen: Eclipse Kura erschien in Version 3.0 und damit ein wichtiger Meilenstein für den Bereich Edge Computing. Außerdem wurde eine neue Initative mit dem Namen Open IoT Testbeds gegründet und wer schon jetzt einen Blick auf den neuen Eclipse Oxygen Splash Screen werfen möchte, ist bei uns ebenfalls goldrichtig.

Industrie 4.0: Vorsprung durch Software

Die Industrie 4.0 soll die Verzahnung der industriellen Produktion „mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik“ bezeichnen. Zentraler Erfolgsfaktor und wesentlicher Unterschied zu Computer-integrated Manufacturing (Industrie 3.0) soll die Anwendung der Internettechnologien zur Kommunikation zwischen Menschen, Maschinen und Produkten sein. Cyber-physische Systeme und das Internet der Dinge bilden hierbei die technologische Basis.

Eclipse Weekly: 6 Erkenntnisse aus dem IoT Developer Survey 2017, EPLv2 & Clean Sheet 0.5

Ob der Korb vom Osterhasen wohl auch Teil des Internet of Things ist? Wir werden es wohl nicht erfahren. Welche Technologien und Trends im Internet der Dinge aber derzeit und in den kommenden Monaten wichtig werden, hat der IoT Developer Survey 2017 aufgedeckt. Neben den Ergebnissen gibt es in dieser Woche ein Update zu Clean Sheet, dem wohl wissenschaftlich ausgefeiltesten Eclipse Theme und der neuen Eclipse Public Licence.

Bitcoin Flipping: Blockchain ohne Smart-Card-Technologie ist wie ein Haus ohne Dach

Die Blockchain und die Smart-Card-Technologie gehören zusammen wie Pech und Schwefel. Aber warum? Wir haben uns mit Randy Vanderhoof, Executive Director der Secure Technology Alliance, über das neue White Paper seiner Organisation unterhalten. Im Interview sprach er zudem über das Bedürfnis von Unternehmen nach der Blockchain- und Smart-Card-Technologie sowie über das Potenzial der Blockchain im Bereich IoT.

„Heutige Erstklässler sollen die Schule als souveräne Nutzer von digitaler Technologie verlassen“

Die Calliope mini gGmbH hat sich zum Ziel gesetzt, Kindern einen spielerischen Zugang zur digitalen Welt zu ermöglichen. Mit dem Board Calliope mini soll jedem Schulkind digitale Technologie (und somit auch das Programmieren) näher gebracht werden, aber auch Lehrer/-innen und das Bildungssystem sollen erreicht werden, um langfristig digitale Inhalte an Schulen zu vermitteln und zu etablieren.

Eclipse Weekly: Eclipse Orion 14, die Gewinner der Open IoT Challenge & ein schmerzhafter Verlust

Summer is coming. Jedenfalls werden die Uhren am Wochenende auf Sommerzeit umgestellt und wir haben wieder effektiv eine Stunde weniger Zeit, um zu schlafen. Mit dem Thema Schlaf beschäftigte sich auch das Team des Gewinnerprojektes der Open IoT Challenge. In dieser Woche erschien außerdem Eclipse Orion 14 und das CDT-Projekt hat einen schmerzlichen Verlust zu kompensieren.

Eclipse Weekly: DLR tritt Eclipse Foundation bei, Che 5.4 & Java 9 Readiness

Na, ist Ihr Eclipse-Projekt bereits fit für Java 9? Wissen Sie nicht? Das wird aber wohl noch diesen Sommer akut. Bei uns erfahren Sie, wie Sie es checken. Noch akuter sind in dieser Woche bei Eclipse Weekly der Beitritt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt zur Eclipse Foundation, das Update auf Eclipse Che 5.4 und der Mitschnitt des letzten virtuellen Meetups der IoT Working Group.

Wem gehören die Daten im Internet der Dinge? [MTC + IoTCon Update]

Daten werde immer als das Rohöl des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Aber wem gehören eigentlich Daten? Nach deutschem Recht niemandem, erklärte der Anwalt Dr. Andreas Leupold (mobility goes additive) einem erstauntem Publikum. Wir berichten live von den zwei Konferenzen MobileTech Con und Internet of Things Conference über die spannendsten Projekte, Themen und Trends im Internet der Dinge und der mobilen App-Entwicklung.

3 Zutaten für glückliche Chatbots: Usability-Rezept für Amazon Alexa, Google Home, Apple Siri & Co.

Wer bereits in den Genuss gekommen ist, mit Amazons Alexa, Google Home, Apples Siri oder Microsofts Cortana zu sprechen, der merkt schnell, dass die Ein- und Ausgabe per Sprache noch einige Tücken aufweist. Das einfache Abbilden von Rezepten aus der Gestaltung grafischer Oberflächen auf Conversational UIs bringt den Nutzern mehr Schmerzen als neue positive Möglichkeiten zur Interaktion. Um also weiterhin eine gute Usability für die Begebenheiten der Sprachassistenz zu bieten, müssen wir bestimmte Zutaten dieser Rezepte austauschen, anpassen oder neu hinzufügen.