Internet of Things

HiveMQ wird Open Source: „Wir möchten der Java Community etwas zurückgeben“

Gerade wurde bekannt gegeben, dass der MQTT Message Broker, HiveMQ, zukünftig Open Source und unter Apache-Lizenz verfügbar sein wird. Ein Ereignis, das viele Java-Entwickler freuen wird. Wir sprachen mit Dominik Obermaier, technischer Geschäftsführer der HiveMQ / dc-square GmbH, über diesen Schritt, die technischen Aspekte von HiveMQ und die Zukunft des Projekts.

Sicherheit im IoT: „Cyber-Kriminelle werden künftig nicht weniger aktiv sein“

Egal ob SmartHomes, Wearables, Connected Cars oder die neuesten Entwicklungen der Industrie 4.0, das Internet der Dinge (IoT) sorgt dafür, dass immer mehr unserer Alltagsgegenstände smarter werden und zunehmend Verantwortung übernehmen. Doch trotz aller Vorteile bleibt das Internet der Dinge (IoT) in Sachen Security ein Minenfeld. Wir sprachen mit Klaus Gheri, Vice President & General Manager Network Security bei Barracuda Networks, über die Gefahren und Security-Herausforderungen im IoT-Zeitalter.

Intelligente Lösungen für die Städte sind gefragt

Was macht Städte attraktiv? Mit dieser Frage beschäftigt sich der bekannte Zukunftsforscher Andreas Reiter in vielen seiner Vorträge und Publikationen. Die Städte befinden sich derzeit im Umbruch: Die digitale Transformation mit digital vernetzten Räumen lässt tradierte Strukturen aufbrechen und neue Möglichkeiten entstehen. Wer wird in der Stadt der Zukunft der Gewinner und wer der Verlierer sein? Die Bürger oder nur die Investoren? Oder profitieren am Ende alle von den Versprechungen der smarten City? Andreas Reiter gibt im Interview einen Ausblick auf die Städte auf ihrem Weg in die Zukunft.

openHAB 2.4 ist da: Alle Highlights auf einen Blick

Wie in den letzten Jahren haben sich die openHAB-Entwickler entschlossen, pünktlich zur Weihnachtszeit, der aktivsten Zeit des Jahres in der Community, ein neues Release zu veröffentlichen. Denn was könnte während der Feiertage willkommener sein als eine brandneue stabile Version des Smart-Home-Projektes?

Tutorial: MQTT mit JavaScript

Bei großen oder kostenintensiven Deployments mag ein von Hand entwickeltes Protokoll Kosten sparen. Insbesondere bei kleineren Installationen ist es jedoch im Interesse der Aufwandsvermeidung oftmals vernünftiger, auf eine vorgefertigte Implementierung zu setzen.

City 4.0: Vernetzung mit Daten aus dem Internet der Dinge

Digitalisierung ist eins der Top-Themen, nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch im privaten Leben. Viele Industrien stellen bereits auf die neuen Möglichkeiten um, aber wie können Städte die Vorteile der Digitalisierung nutzen? Durch die nahtlose Integration von Daten aus dem Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) kann die der Stadt zugrundeliegende Infrastrukturebene verwaltet und optimiert werden.

Alexa im Internet of Things: Smarte Lampen entwickeln, die per Sprachassistent gesteuert werden

Durch Amazon Alexa und andere Sprachassistenten wächst auch das Interesse an smarten Geräten für das Zuhause. Die Möglichkeiten für traditionelle Einrichtungen wie Lampen werden durch die Anbindung ans Internet auf eine ganz neue Dimension gebracht. In seiner Session von der IoT Con 2018 erklärt Jonas Gehring, Softwareentwickler bei der applauda GmbH, wie man ein smartes Licht entwickelt, dass mit Alexa gesteuert werden kann.

Die Anatomie von Alexa Skills: Mit AWS Lambda Serverless Skills entwickelt

Mobil war gestern, heute braucht jeder einen Alexa-Skill. So ungefähr könnte die Flut von Skills im Store von Amazon erklärt werden. Denn Alexa erfreut sich steigender Beliebtheit, und das nicht nur im privaten Umfeld, sondern auch in Unternehmen. In seiner Session von der W-JAX 2017 beleuchten Dr. Adam Giemza und Marek Wester von der Schenker AG die Anatomie eines Alexa Skills und zeigen am Beispiel eines der größten Logistikunternehmens die Entwicklung von Skills in Java auf Basis der Serverless Computing Platform AWS Lambda.

Eclipse Weekly: Eclipse Photon, die Gründung der OpenMobility Working Group und die ewige Namensfrage

Was? Drei Monate ist das bereits her? Kann ja gar nicht sein! Eclipse Weekly meldet sich zurück aus der Sommerpause. Diesmal mit an Bord ein Wrap-up der wichtigsten Neuerungen in Eclipse Photon und dazu passende Videos, ein Kommentar zur Namensfrage und dem zukünftigen Release-Zyklus für die Eclipse IDE und ein kurzer Blick auf die neue OpenMobility Working Group.

Java 11 Rampdown Phase 1, Sprachassistenten und New Work – Unsere Top-Themen der Woche

Geht man nach dem Gefühl, das der Hype um die Sprachassistenten wie Siri, Cortana, Alexa und Google Assistant hervorruft, könnte man den Eindruck bekommen, dass große Teile der Bevölkerung auf kurz oder lang das Schreiben komplett verlernen werden. Ganz so weit ist es dann allerdings doch noch nicht, wie unser Fachartikel zur Thematik beweist. Außerdem ging in der letzten Woche Java 11 in die obligatorische Rampdown Phase ein, wir haben uns angesehen, welche Features uns im nächsten Release der Programmiersprache erwarten.