Suche
Groovy

Java vs. Kotlin und Groovy: „Kotlin und Groovy bieten größere Ausdrucksmächtigkeit gegenüber Java“

Die JVM ist ein großer Spielplatz, auf dem sich deutlich mehr Sprachen tummeln, als einzig und allein Java. Zwei bekannte Vertreter dieser JVM-Sprachen sind Groovy und Kotlin. Im Interview zur W-JAX 2018 klären unsere Speaker von der BridgingIT GmbH Jochen Kraushaar, Softwareentwickler und Consultant, und Matthias Merdes, Senior Consultant, über die Vor- bzw. Nachteile der Sprachen auf und zeigen die Unterschiede zwischen Kotlin und Groovy auf.

Gradle 4.9: Neues Task API und verbesserter Dependency Insight Report

Das Team von Gradle hat mit Gradle 4.9 erneut eine neue Version des beliebten Build Tools veröffentlicht. Teil des Releases waren unter anderem Verbesserungen am Dependency Insight Report und die Unterstützung von Kommandozeilenargumenten durch JavaExec. Zum Testen freigegeben ist hingegen das neue Task API, das als experimentelles Feature hinzugefügt wurde.

JUG Alert: JUG Karlsruhe im Porträt, Gradle bei der JUG Bremen und aktuelle Termine

Der Altweibersommer beschert uns angenehme Temperaturen und macht den ausgefallenen Hochsommer ein wenig wett. Wem es draußen nicht heiß genug ist, für den gibt es auf JAXenter nun wieder den brandaktuellen JUG Alert. Wir stellen die Java User Group Karlsruhe vor, informieren über die nächsten Termine der JUGs und blicken zurück auf den vergangenen Vortrag in Bremen und das Grillfest der Java User Group Hannover.

8 Build-Tools im Vergleich: Ant – Buildr – Maven – Bazel – Buck – Gradle – Pants – sbt

Nichts macht Entwickler stolzer, als wenn der Sourcecode komplett vorliegt und man nur noch wenige Klicks vom fertigen Programm entfernt ist. Um die Transformation von Code in ein ausführbares Anwendungsprogramm zu erleichtern, gibt es Build-Tools, die den Erstellungsprozess übernehmen und neben der Code-Kompilierung u.a. die Einbindung der nötigen Bibliotheken erledigen. Doch Build-Tools gibt es viele – welches ist das richtige für Ihr Projekt? Wir haben uns 8 bekannte Tools angesehen, um Ihnen die Entscheidung ein wenig zu erleichtern.

Gradles neue Lieblingssprache: Kotlin

Die Programmiersprache Kotlin mischt nicht nur die Android-Welt auf, auch in Build-Prozessen wird sie in Zukunft eine Rolle spielen. Mit Gradle Script Kotlin ist es nun möglich, Gradle Builds basierend auf Kotlin zu schreiben. Das Projekt verspricht schnelleres Coden und eine saubere Syntax.

RIA-Framework Griffon in Version 2.5.0 verfügbar

Das quelloffene, Groovy-basierte RIA-Framework Griffon dient der polyglotten Entwicklung von Desktop-Anwendungen. Griffon 2.5.0 aktualisiert mehrere Abhängigkeiten und führt u. a. ein neues Interface ein, dessen Funktionsweise für eine dynamischere Interaktion zwischen Komponenten mit geteiltem Kontext sorgen soll.

Groovy: Downloads seit Beitritt zur Apache Foundation verdoppelt

Groovy-Projektleiter Guillaume Laforge verrät uns einige der Lektionen, die er im Umgang mit Programmierer-Communities gelernt hat. Zudem wirft er einen Rückblick auf Groovy: Seit sie den Schoß von Pivotal verlassen hat und unter dem Dach der Apache Foundation ein neues Zuhause finden konnte, erlebt die Sprache eine wundersame Wiedergeburt.

Alle lieben Gradle… oder?

Spätestens mit der Veröffentlichung der zweiten Hauptversion im Sommer letzten Jahres hat sich Gradle als populäres Build-System bei eine Vielzahl von Java-Entwicklern durchgesetzt. Für Eclipse werden entsprechende Plug-ins angeboten und auch in der Android Studio IDE kommt Gradle zum Einsatz. Alles läuft also wie geschmiert für Gradle, das seit Version 1.0 mit dem Anspruch auftritt, die Vorzüge seiner beiden Vorgänger Ant und Maven zu vereinen. Aber wie so oft, kann man es selten allen Recht machen und so hat sich zuletzt ein IT-Blogger mit deutlicher Kritik an Gradel zu Wort gemeldet.

Das Grain-Framework stellt sich vor

Das von dem ukrainischen Unternehmen SysGears entwickelte Grain ist ein leichtgewichtiges, quelloffenes Framework, das der Erstellung statischer Websites – vom einfachen Blog bis hin zur Webpräsenz größerer Unternehmen – mit Groovy dient.

Groovy 2.4.4 ist da – The Apache Way!

Die JVM-Programmiersprache Groovy ist in Version 2.4.4 erschienen. Die Nachricht erreichte viele User durch die Mailinglisten-Nachricht mit dem ungewohnten Betreff: „[ANN] Apache Groovy 2.4.4-incubating“. Neu ist also vor allem, dass Groovy Releases ab sofort den Stempel der Apache Foundation tragen.